• Konzept des Lern- und Förderprogramms „Lernbrücken“ in den Sommerferien - vom 08.07.2020

    Anbei finden Sie Infos zum Konzept der "Lernbrücken" in den Sommerferien 2020.

    Ministerin Schreiben Lern- und Förderprogramm Lernbrücken.pdf

    Konzeption Lernbrücken.pdf

    Lernbrücken am GBG

    Liebe Lehrkräfte, liebe Erziehungsberechtigte,

    das Regierungspräsidium hat einige Fragen, die im Zusammenhang mit freiwilligen Wiederholungen aufgetaucht sind, in Abstimmung mit dem Kultusministerium geklärt. Ich bitte um Beachtung.
    Aus meiner Sicht sind besonders wichtig:
    1) Zeitpunkt der Erklärung und Durchführung der Wiederholung nach CoronaVO (nur bis spätestens zwei Wochen nach Unterrichtsbeginn im September!) 
    2) Haupt- und Realschulabschluss
    3) Wiederholung der Klasse 11

    Mit freundlichen Grüßen
    Volker Habermaier, OStD
    Schulleiter 

    Georg-Büchner-Gymnasium Rheinfelden
    Maurice-Sadorge-Str. 6
    79618 Rheinfelden
    Tel.: 07623/8627 (Sekretariat)
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     Es folgt der o.g. Brief des RP:

    Sehr geehrte Schulleiterin,
    sehr geehrter Schulleiter,

    anbei übersenden wir Ihnen zu Ihrer Information ein Schreiben zur Fragestellung „Versetzungsentscheidungen freiwillige Wiederholung“.

    Der Grund für dieses Schreiben ist, dass sich zu diesen Fragestelllungen die Nachfragen der Schulen häufen und wir den Schulen zeitnah die entsprechenden Informationen zur Verfügung stellen wollen.

    Der Text des Schreibens wurde mit dem Kultusministerium abgestimmt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Angela Küchle

    ----    ----    ----    ----

    "Sehr geehrte Schulleitungen,

    aufgrund zahlreicher Anfragen und damit zum Ausdruck gekommener Verunsicherung an den Schulen, teilen wir Ihnen zur Versetzung- und Wiederholungsbestimmung in Art. 1 § 1 Abs. 3 und Abs. 5 Corona-PandemieprüfungsVO Folgendes mit:

    Versetzungen:
    In den Klassen 5 bis 10 werden für alle Schüler*innen Versetzungsentscheidungen durch die Klassenkonferenz gemäß der KonfO getroffen. Auch wenn durch Art. 1 § 1 Abs. 3 Corona-PandemieprüfungsVO faktisch alle Schüler*innen versetzt werden (denn die zur Nichtversetzung führenden Noten bleiben außer Betracht), muss diese Versetzungsentscheidung durch die jeweilige Klassenkonferenz dennoch beschlossen werden.

    Haupt- und Realschulabschluss gleichwertige Bildungsstände: 
    Die Schüler*innen, die nach der o. g. Bestimmung von Klasse 9 nach Klasse 10 versetzt sind, erwerben einen dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Bildungsstand und diejenigen, die von Klasse 10 in die erste Jahrgangsstufe versetzt werden, erwerben einen dem Realschulabschluss gleichwertigen Bildungsstand (es gelten die üblichen Bestimmungen der VwV Hauptschulabschluss Realschulabschluss am Gymnasium).

    Wiederholungen:
    Schüler*innen der Klassen 5 bis 10, die zu Beginn des ersten Halbjahres des Schuljahres 20/21 die Klasse, aus der sie nach der Corona-PandemieprüfungsVO versetzt wurden, freiwillig wiederholen, gelten nicht als nichtversetzte Schüler in der Wiederholung. 

    Die nach Art. 1 § 1 Abs. 3 Corona-PandemieprüfungsVO einmal getroffenen Versetzungen bleiben stets erhalten. Sollten Schüler*innen also in der Wiederholung im Schuljahr 20/21 im Juli 2021 nicht versetzt werden, gilt die Versetzung aus dem Vorjahr gemäß Art. 1 § 1 Abs. 3 Corona-PandemieprüfungsVO fort, so dass auf dieser Basis in die nächsthöhere Klasse vorgerückt werden kann. 

    Weiter kann auch nach der Wiederholung gem. Art. 1 § 1 Abs. 5 Corona-PandemieprüfungsVO diese Klasse nach den allgemeinen Bestimmungen gem. § 7 VersOGym ein weiteres Mal wiederholt werden. Somit können Schüler*innen des laufenden Jahrgangs die Klasse insgesamt 3 Mal besuchen (zwei Wiederholungen).

    Zeitpunkt der Wiederholung:
    Die vorgenannten privilegierten Wiederholungsoptionen gelten jedoch nur für die Schüler*innen, die (spätestens) zu Beginn des ersten Halbjahres des Schuljahres 20/21 die Wiederholung erklären und durchführen. Der Zeitraum ist damit begrenzt auf die ersten zwei Wochen nach Beginn des Unterrichts nach den Sommerferien 2020. Wiederholungen, die danach erfolgen, fallen grundsätzlich nicht unter diese Privilegierung in Art. 1 § 1 Abs. 5 Corona-PandemieprüfungsVO, sondern richten sich nach § 7 VersOGym, wonach die Wiederholung als Wiederholung wegen Nichtversetzung gilt mit der Folge, dass die zuvor getroffene Versetzungsentscheidung rückwirkend als nicht getroffen gilt.

    Wiederholung der ersten Jahrgangsstufe:
    Gemäß § 31 Abs. 2 AGVO kann die erste Jahrgangsstufe einmal wiederholt werden, sofern nicht die vorige Klasse (Klasse 10 G8) bereits wiederholt worden ist. Dies gilt auch für Wiederholungen gemäß o. g. Corona-PandemieprüfungsVO.“

    ----    ----    ----    ----

     

     

     

     

  • Studien- und Ausbildungsbotschafter

    Studienbotschafter Plakat 2018

  • Präsenzbeschulung bei Problemen mit dem Homeschooling / letzte Schulwoche - vom 07.07.2020

    Liebe Mitglieder der Schulgemeinschaft,

    heute möchte ich Sie über zwei Themen informieren:

    Präsenzbeschulung:
    -----------------
    Ab dem morgigen Tag bieten wir in einer weiteren Gruppe
    Präsenzbeschulung/-betreuung für Schülerinnen und Schüler an, die aus
    unterschiedlichen Gründen mit dem Homeschooling nicht gut
    zurechtkommen.

    Die betreffenden Schülerinnen und Schüler bzw. ihre Eltern sind
    darüber bereits informiert.

    Dies ist kein Unterricht wie normaler Fachunterricht, aber auch keine bloße Beaufsichtigung. Die SuS bearbeiten so selbständig wie möglich die gestellten Aufgaben. Dazu erhalten sie den Zugang zur Lernplattform Moodle, ev. auch für Videokonferenzen, und sollen ihre Schulbücher und -hefte sowie Schreibmaterial mitbringen.
    Die anwesenden Lehrkräfte stehen bereit, den SuS zu helfen, Fragestellungen zu verstehen, inhaltliche Fragen – soweit möglich – zu klären oder Methoden zu vermitteln. Auch bei der Planung und Strukturierung des Vormittags können und sollen die Schüler unterstützt werden.

    Letzte Schulwoche:
    ------------------

    In diesem ungewöhnlichen Jahr werden auch die letzte Schulwoche und
    die Ausgabe der Zeugnisse etwas anders verlaufen als gewohnt. Nach wie
    vor können ja nur halbe Klassen unter Einhaltung der Abstandsregeln an
    der Schule sein.

    An den letzten drei Schultagen werden daher, ähnlich wie in den drei
    Zwei-Wochen-Zeiträumen davor, jeweils auch nur halbe Klassen die
    Zeugnisse in Empfang nehmen können.

    Von Montag, 27.7., bis Mittwoch, 29.7., findet in den Klassen 5 bis 10 jeweils Unterricht / Zeugnisausgabe beim Klassenlehrerteam in der 1. bis 4. Stunde statt:

    Montag:   Klassen 5, 6, 7, 8 jeweils Gruppe A
    Dienstag: Klassen 7, 8 jeweils Gruppe B, Klassen 9, 10 jeweils Gruppe A
    Mittwoch: Klassen 5, 6 jeweils Gruppe B, Klassen 9, 10 jeweils Gruppe B

    Die Räume und die genaue Aufteilung zwischen Klassenlehrer und
    Stellvertreter werden noch bekanntgegeben.

    In der letzten Woche gibt es auch noch die Notfallbetreuung für
    diejenigen Kinder, die offiziell über die Stadt angemeldet sind. Die oben beschriebene Präsenzbeschulung findet dagegen an den letzten drei Tagen nicht mehr statt.

    In der Jahrgangsstufe 11 findet normaler Unterricht bis Mittwoch 3.
    Std. statt (soweit nicht LehrerInnen als Co-/KlassenlehrerIn in Kl. 5
    bis 10 eingesetzt werden müssen).
    Zeugnisausgabe beim Tutor am Mittwoch in der 4. Std. (Raum wird noch
    zugeteilt).

    Mit freundlichen Grüßen
    Clemens Hauser


    --------------------------------------------------
    Clemens Hauser
    Stellvertretender Schulleiter

    Georg-Büchner-Gymnasium Rheinfelden
    Maurice-Sadorge-Str. 6
    79618 Rheinfelden
    Tel.: 07623/8627 (Sekretariat)
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     
  • Sanierung der Toiletten im C-Trakt

    Liebe Mitglieder der Schulgemeinschaft,

    endlich werden die Toiletten im Altbau saniert: Der Gemeinderat hat die Kosten gebilligt (https://www.badische-zeitung.de/schultoiletten-werden-saniert-x2x--185416265.html; 30.06.2020); trotz angespannter Haushaltslage werden die Arbeiten noch in diesem Schuljahr durchgeführt. Unser Dank gilt Gemeinderat und Verwaltung der Stadt Rheinfelden.

    Die Arbeiten beginnen bereits am 6. Juli 2020 und dauern (hoffentlich nur) zwei bis drei Monate. Ab dem genannten Datum ist die Benutzung der Toiletten im Altbau nicht mehr möglich. Stattdessen werden die Toiletten im D-Trakt (beim Pausenhof) geöffnet sein. Die Lehrkräfte benutzen die Toilette im Musikschultrakt (1. Stock).

    Das Sekretariat wird für einige Wochen verlegt werden müssen; wir informieren noch, wenn wir wissen, wohin.

    Wir werden im Altbau durch Lärm gestört werden, da nicht nur die Sanitäranlagen saniert werden, sondern die gesamten Leitungen, die durch Wände und Decken laufen.

    Ich bitte um Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen

    Volker Habermaier

  • Bücher ausleihen im Kapitel 2

    Bücher ausleihen im Kapitel 2

    Ab sofort möglich :

    -Montag 2.große Pause

    -Donnerstag 2.große Pause

    -Freitag 2.große Pause

    Wir stellen euch eine kleine, aber gute Auswahl von unterhaltsamen und interessanten Bestsellers in einer Bücherkiste zusammen, die ihr euch wie gewohnt ausleihen  könnt.

    Die Ausleihe findet beischönem Wetter vor dem Kapitel 2 statt.

    Wir freuen uns auf euch!

    Euer Kapitel 2-Team

  • Fragen zum Präsenzunterricht- vom 18.6.2020

    Liebe Mitglieder der Schulgemeinschaft,

    bitte entschuldigen Sie, dass ich mich heute zum zweiten Mal an Sie wende. Es tauchen aber ständig neue Fragen auf, die einer Antwort bedürfen.

    1. Es gibt keine offizielle Regelung, wie mit Essen und Trinken beim Präsenzunterricht umgegangen wird. Ich vertraue der Kompetenz und Professionalität der Lehrkräfte, dass sie den Schülerinnen und Schülern geeignete Möglichkeiten eröffnen.
    2. Die Lehrkräfte sind gebeten, die Schülerinnen und Schüler beim Verlassen und Betreten von Räumen eindringlich auf die Hygiene- und Abstandsregeln hinzuweisen und dies – soweit möglich – zu überwachen. Es ist bei 6 von 8 Jahrgängen und einem eng getakteten Stundenplan mit versetzten Unterrichtszeiten nur im Ausnahmefall möglich, dass eine Lehrkraft ihre Lerngruppe begleitet. Außerdem sind die Stundenpläne so erstellt, dass die Schülerinnen und Schüler möglichst wenig Raumwechsel haben.
    3. 3.Alle Lehrkräfte sind – ob sie Aufsicht haben oder nicht – verpflichtet, Schülerinnen und Schüler auf die bekannten Regeln hinzuweisen, und Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet, diesen Anordnungen zu folgen.
    4. Die Schule empfiehlt den Gebrauch der Corona-Warn-App (https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-warn-app/corona-warn-app-faq-1758392; 18.06.2020).
    1. Am 22.07.2020 findet kein Unterricht statt, da die Mündlichen Abiturprüfungen, die in diesem Jahr ohne Mithilfe einer anderen Schule bewältigt werden müssen, die Lehrkräfte anderweitig binden.
    2. Die letzte Schulwoche führt alle Schülerinnen und Schüler nochmals voraussichtlich 1-2 Tage in die Schule. Der Plan dazu wird kommuniziert, sobald die dann geltenden Corona-Verordnungen bekannt sind. Dies bedeutet, dass Sie – wie in jedem Jahr – keinen früheren Urlaubsbeginn planen dürfen!

    Bitte zögern Sie nicht, mich bei Unklarheiten, Anmerkungen und Anregungen zu kontaktieren (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

    Bitte lesen Sie aber vorher die ausführlichen Informationen der Schulleitung auf der Homepage der Schule; häufig bleibt mir nämlich bei Kontakten nichts anderes übrig als zu sagen: „Lesen Sie da und dort nach.“ Ich möchte nicht schulmeisterlich wirken und uns deshalb dieser für beide Seiten misslichen Situationen entheben, habe aber auch nur ein beschränktes Zeitkontingent. Ich danke für Ihr Verständnis und Mitdenken und Mittun!

    Mit freundlichen Grüßen

    Volker Habermaier

     

     

    Volker Habermaier, OStD

    Schulleiter

     

    Georg-Büchner-Gymnasium Rheinfelden

    Maurice-Sadorge-Str. 6

    79618 Rheinfelden

    Tel.: 07623/8627 (Sekretariat)

    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Probleme beim Homeschooling - 18.06.2020

    PDF vom 18.6.20

  • Wiederaufnahme des Unterrichts III - vom 10.06.2020

    Rheinfelden, den 10.06.2020

    Informationen über die Wiederaufnahme des Unterrichts ab 15. Juni 2020 (Hygienevorschriften):

    Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrkräfte, liebe Eltern,

    unser Schulmotto „Die Zukunft beginnt hier“ gewinnt neue Bedeutung: Für alle Schülerinnen und Schüler geht ab 15. Juni 2020 wieder der Präsenzunterricht los. Jeweils zwei Wochen vor den Sommerferien werden sie nach dem zu Beginn der Pfingstferien verschickten Plan in der Schule sein können.

    Grundlegende Informationen über das Corona-Virus, die geltenden Hygienevorschriften des Landes sowie die schulinternen Regeln können alle Beteiligten in meinem Schreiben vom 29.04.2020 auf der Homepage der Schule nachlesen (www.gbg-rheinfelden.de). Ich bitte alle Beteiligten, sich rechtzeitig vor Besuch der Schule darüber zu informieren.

    Heute wiederhole ich nur die wichtigsten Regeln:

    1. Mindestens 1,5 m Abstand halten!
    2. Mund-Nasen-Bedeckung tragen!
    • Bestand seither am GBG nur die Empfehlung, außerhalb des Klassenzimmers eine Maske zu tragen, so gilt nun wegen der großen Schülerzahl die Maskenpflicht.
    1. Nies- und Hust-Etikette beachten!
    2. Richtungspfeile und Absperrungen beachten!
    3. Häufig die Hände waschen und ggf. desinfizieren!
    4. Häufig den Raum lüften!

    Liebe Schülerinnen und Schüler, in den kommenden Tagen kommt vieles auf euch und eure Selbstdisziplin an: Es werden zwar mehr Lehrkräfte als sonst präsent sein, um euch behilflich zu sein; eine lückenlose Überwachung ist aber nicht möglich und auch nicht gewünscht. 

    An jedem Morgen fragen die Lehrkräfte kurz nach euren Erfahrungen mit den geforderten Hygienemaßnahmen. Ich bitte die Lehrkräfte, Erkenntnisse aus diesem Gespräch unmittelbar der Schulleitung mitzuteilen (Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). 

    Selbstverständlich können sich auch alle Schülerinnen und Schüler und alle Eltern jederzeit an mich wenden, um ihre Gedanken, Sorgen, vielleicht auch positive Erfahrungen mitzuteilen.

    Auch wenn, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrkräfte, vieles anders ist als sonst: Ich freue mich auf euch!

    Mit freundlichen Grüßen und allen guten Wünschen

    gez. Volker Habermaier, OStD

    Schulleiter

     
    PDF

  • Verschiebung SK-Sitzung

    Liebe SK-Teilnehmer,

    die für den Juni geplante SK-Sitzung wird verschoben. Ein genauer Zeitpunkt und die Art der Sitzung werden noch mitgeteilt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Volker Habermaier

  • Schulbesuch ab 15.06.2020 - Stand 21.05.2020

    Hier finden Sie als PDF, wie der Schulbesuch für alle Klassen nach den Pfingstferien organisiert wird. 

  • Elternbrief der KM Eisenmann zur Wiederaufnahme des Unterrichts nach den Pfingstferien - 20.05.2020

     PDF des Elternbriefes der KM Eisenmann zur Wiederaufnahme des Unterrichts nach den Pfingstferien

     

  • Homeschooling Probleme - 20.05.2020

    20. Mai 2020

    SL-Brief als PDF

    Liebe Eltern,

    in einer Pressemitteilung vom 6. Mai 2020 kündigt das Kultusministerium an: "Zusätzlich rich- ten die Schulen gezielte Lerngruppen vor Ort für Schülerinnen und Schüler ein, die mit den Fernlernangeboten gar nicht oder nicht gut erreicht werden konnten."In der Corona-Verord- nung Schule vom 14. Mai 2020 heißt es: „Für Schülerinnen und Schüler, die durch den Fern- unterricht... nicht erreicht wurden oder für die aus anderen Gründen nach Einschätzung der Klassenkonferenz und Zustimmung der Schulleitung ein besonderer Bedarf besteht, werden im Rahmen der vorhandenen Ressourcen Präsenzlernangebote eingerichtet.“2

    Damit spricht das Ministerium – ohne sich um die konkrete Umsetzung vor Ort zu kümmern - ein Problem an, mit dem Kollegium und Schulleitung sich seit einigen Wochen beschäftigen: Es gibt Schülerinnen und Schüler, die wir durch Homeschooling nicht erreichen; es be- steht die Gefahr, dass sie abgehängt werden.

    Die Hoffnung, dass nach den Oster- oder Pfingstferien alles wieder normal werde, hat sich zerschlagen. Mittlerweile hat das Ministerium sogar schon wissen lassen, dass die Mischung auf Distanz- und Fernunterricht wahrscheinlich auch im kommenden Schuljahr fortgesetzt wer- den müsse. Dies zeigt die Bedeutung, die unseren Überlegungen zu Problemen des Home- schoolings zukommt.

    Es gibt ja verschiedene Gründe, warum Schülerinnen und Schüler beim Distanzunterricht nicht erreicht werden:
    1. 
    technische Voraussetzungen in den Haushalten der Schülerinnen und Schüler
    2. 
    Überforderung der Schülerinnen und Schüler und/oder ihrer Familien durch die gegenwär- tige Situation

    3. Unwillen von Schülerinnen und Schülern, sich auf Fernunterricht einzulassen. Welche Hilfsmöglichkeiten gibt es?

    Ad 1: Ich habe bereits mit Schreiben vom 17.04.2020 angeboten, in Einzelfällen schnelle Ab- hilfe zu schaffen. Unsere Klassenleitungen eruieren in ihren wöchentlichen Videokonferenzen diesen Bedarf bzw. nehmen ggf. telefonischen Kontakt mit Eltern auf. Einige Eltern haben dar- auf reagiert und werden individuell versorgt (Zusendung der Aufgaben in Mails, Verschicken/Abholen der Aufgaben in Papierform durch das Sekretariat, im Ausnahmefall technische Unterstützung). Sollten Sie noch einen Bedarf sehen, bitte ich um Mitteilung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

    Die Bundesregierung hat am 15.05.2020 bekanntgegeben, den Schulen Gelder für digitale Leihgeräte zur Verfügung zu stellen. Was davon wann bei uns ankommt, kann noch niemand sagen. Das eigentliche Pro- blem aber ist die Einrichtung der Geräte auf die jeweiligen Bedingungen zuhause.

    Ad 2 und 3: Nicht immer ist klar zu unterscheiden, ob Überforderung oder Unwillen die Ursa- che ist, sich auf den Distanzunterricht einzulassen. Deshalb fasse ich die Möglichkeiten, hier tätig zu werden, zusammen:

    1https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+05+06++Fahrplan+fuer+weitere+Oeffnung+des+Schul-+und+Kitabetriebs;11.05.2020

    2https://km-bw.de/site/pbs-bw-km-root/get/documents_E-1934365357/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/KM-Homepage/Artikel- seiten%20KP-KM/1_FAQ_Corona/2020%2005%2014%20CoronaVO%20Schule%20vom%2014.%20Mai%202020.pdf; 11.05.2020. Hervorhebung: vh.

    •   Wir haben bereits vielfach auf die Unterstützungsangebote hingewiesen, die für sol- che Fälle bestehen. Bitte scheuen Sie sich nicht, diese in Anspruch zu nehmen. Das, was momentan einige Familie zu bewältigen haben, ist eine solche Herausforderung, dass das Annehmen von Hilfe kein Zeichen von Schwäche ist.

      Bitte schauen Sie auf den "Corona-Seiten" der Homepage www.gbg-rheinfelden.de nach. Im Besonderen steht unsere Sozialarbeiterin Frau Uehlin für Sie zur Verfü- gung. Bitte melden Sie sich!

    •   Das Ministerium hat - wie Sie wissen - bereits früh angekündigt, dass in diesem Schul- jahr alle Schülerinnen und Schüler versetzt würden und dass während des Fernler- nens keine Noten gemacht werden dürften.
      Dies verführt vielleicht manche/n, die Angebote nicht wahrzunehmen. Ich bitte zu be- denken, dass zwar nicht jedes Detail zukünftig abgeprüft werden wird, dass aber grundlegende Inhalte, Kompetenzen und Methoden 
      Voraussetzung für den weiteren erfolgreichen Schulbesuch sind.

      •   Wir bitten Sie, dies im Gespräch mit Ihren Kindern zu thematisieren.

      •   Vielleicht wissen Sie auch, dass ein Freund/eine Freundin Ihres Kindes eine be- sondere Verbindung zu diesem hat. Beziehen Sie die Person in die Gespräche

        mit ein.

        Wenn Klassenleitungen feststellen, dass Angebote des Fernunterrichts nicht oder nur spora- disch genutzt werden, gehen sie auf die Schülerinnen und Schüler und/oder ihre Erziehungs- berechtigten zu. Meist in einem Telefonat suchen sie herauszufinden, woran die mangelnde Teilhabe liegt. Daraus ergeben sich verschiedene Handlungsmöglichkeiten der Schule:

    •   Schülerinnen und Schülern kann - in geringem Umfang, soweit die Notfallbetreuung dies zulässt - angeboten werden, vor Ort zu lernen.

    •   Schülerinnen und Schüler können verpflichtet werden, vor Ort zu lernen (Schulpflicht).

    •   Die Sozialarbeiterin kann auch von der Schule eingesetzt werden, um zu klären, wie

      den „Abgetauchten“ wieder Struktur im Tagesablauf gegeben werden kann.

    •   Die Schule kann die Patinnen und Paten der Kinder in der 5. Klasse einsetzen; viel- leicht gelingt es diesen, einen Kontakt zu Ihren Kindern herzustellen, der den Lehrkräf-

      ten nicht so gelingt.

    •   Die Schule kann spezielle Fragestunden anbieten, in denen Probleme in einem Fach

      und einer Jahrgangsstufe geklärt werden können. Angebote von Lehrkräften haben wir bereits.

      Sobald wir wissen, welche Ressourcen der Schule nach Pfingsten zur Verfügung ste- hen, werden wir Sie informieren, welche zusätzlichen Präsenzlernangebote wir machen können.

      Bitte bedenken Sie auch: Nicht nur das, was Sie momentan bewältigen müssen, ist außeror- dentlich; auch das, was die Lehrkräfte ihrer Kinder zu bewältigen haben, ist es. Auch die meis- ten Lehrkräfte sind ebenso wie Sie in eine Familie eingebunden. Deshalb wird nicht immer al- les und nicht immer sofort korrigiert werden, was im Fernunterricht eingeschickt wird. Auch wenn die Korrekturen fürs Abitur anstehen, kann es sein, dass die Lehrkraft Ihrer Kinder einige Tage nur reduzierte Angebote im Fernunterricht macht.

      Ich bitte Sie, liebe Eltern, um Ihr Mittun: Die gegenwärtige Situation verlangt allen Beteiligten Außergewöhnliches ab. Ich bin dennoch sicher: Gemeinsam schaffen wir es, das Beste für das Wohl Ihrer Kinder und unserer Schülerinnen und Schüler zu bieten. Und wie immer bitte ich um Ihre Rückmeldungen, Anmerkungen und Ideen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

      Mit freundlichen Grüßen und guten Wünschen

    gezVolker Habermaier, OStD Schulleiter

  • Videokonferenz-Termine in Web-Untis - 13.05.2020

    Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

    die Termine der Videokonferenzen aller Klassen werden jetzt auch im Vertretungsplan von WebUntis angezeigt, und zwar als Unterricht im Raum "Video".
    Wir hoffen, dass dies eine nützliche Erinnerungshilfe ist und die
    Koordination erleichtert.

    Mit freundlichen Grüßen
    Clemens Hauser

    ---------------------------------------------------
    Clemens Hauser
    Stellvertretender Schulleiter

    Georg-Büchner-Gymnasium Rheinfelden
    Maurice-Sadorge-Str. 6
    79618 Rheinfelden
    Tel.: 07623/8627 (Sekretariat)
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Schülerhilfe - kostenlos - 13.05.2020

     
     
     
     
         
      Sehr geehrte Damen und Herren, 
     
    wir haben Ihnen kürzlich eine Mail zukommen lassen, in dem wir unser Online LernCenter zur kostenlosen Nutzung durch Schüler und Lehrer bis zu den Sommerferien anbieten.
    Die Resonanz war überwältigend – es tauchte jedoch immer wieder die Frage auf, ob mit der Nutzung ein Abo begründet werde, dass nach den Sommerferien  kostenpflichtig sei.
    Dies ist nicht der Fall – es entsteht zu keiner Zeit bei dieser Aktion ein Abo oder eine Zahlungsverpflichtung. Der Zugang wird einfach mit dem Beginn der Sommerferien wieder deaktiviert – Sie oder Ihre Schüler brauchen nichts zu tun.
     
     
    Hier zur Erinnerung noch einmal unser Schreiben:Sehr geehrte Damen und Herren, 
     
    gerade auch in der aktuellen Situation möchten wir als Schülerhilfe weiterhin unseren Beitrag leisten und das Lernen zu Hause unterstützen.
     
    Daher geben wir allen Schülern und Lehrern in Baden-Württemberg die Möglichkeit, unser Online-LernCenter bis zu den Sommerferien gratis zu nutzen!
     
    Im Online-LernCenter der Schülerhilfe können Schüler mithilfe von 1.800 Lernvideos, 5.500 Aufgaben (in drei Schwierigkeitsgraden/inkl. Lösungen) und rund 1.400 Wikis fundiert zu Hause lernen. Darüber hinaus finden regelmäßig Live-Webinare statt, die 200 unterschiedliche Themen der Fächer Mathe, Deutsch, Englisch, Französisch und Latein behandeln – diese Webinare sind interaktiv und bieten den Schülern die Möglichkeit, live Fragen zu stellen.
     
    Die Kurzpräsentation im Anhang gibt Ihnen weitere Informationen über die Funktionen und Einsatzmöglichkeiten des Online-LernCenters.
     
    Die Anmeldung und Nutzung des Online-LernCenters ist ganz einfach:
    Eltern/Schüler und natürlich Lehrer können sich über den nachfolgenden Link registrieren und so den Zugriff auf die kostenlosen Inhalte freischalten: https://www.schuelerhilfe.de/lerncenter/baden-wuerttemberg
     
    Nach der Registrierung können Schüler und Lehrer alle Inhalte bis zum 29.07.2020​ gratis nutzen.
     
    Um möglichst viele Schüler zu erreichen und ihnen die Möglichkeit zu geben, mithilfe der digitalen Lerninhalte des Online-LernCenters von zu Hause aus zu lernen, möchten wir Sie um Ihre Unterstützung bitten: Bitte geben Sie diese Informationen an Lehrer und Eltern bzw. Schüler weiter.
     
    Bei Fragen zum OLC melden Sie sich gerne unter 0800/302 009 075.
     
     
    Bleiben Sie gesund!
     
    Mit den besten Grüßen
    Ihr Schülerhilfe Team
    45891 Gelsenkirchen                                               20251 Hamburg
    Telefon: +49 209 3606231                                       Telefon: +49 40 61135128
    Mobil: +49 176 61907066
    Fax: +49 209 3606110
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Internet: http://www.schuelerhilfe.deHRB 10129 Gelsenkirchen
    USt.-Id.-Nr. DE267351866
    Amtsgericht Gelsenkirchen
    Geschäftsführung: Dieter Werkhausen (Vors.), Michael StrehlerJetzt Fan der Schülerhilfe werden: www.facebook.com/schuelerhilfe
     
    Wachsen Sie mit und werden Sie Franchise-Partner! Bundesweit attraktive Standorte für Ihre eigene Schülerhilfe:
    www.schuelerhilfe-franchise.de
     
         
  • Erste Informationen zur weiteren Öffnung der Schulen - 12.05.2020

    Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

    das Kultusministerium hat in einer Pressemitteilung vom 6. Mai 2020 angekündigt, dass nach den Pfingstferien die weitere Öffnung der Schulen bevorstehe. Es heißt, dass die Klassen 5/6, 7/8 und 9/10 "im wöchentlichen Wechsel" vor Ort beschult würden und dass "dazwischen jeweils Fernlernen von Zuhause" stattfinde (https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+05+06++Fahrplan+fuer+weitere+Oeffnung+des+Schul-+und+Kitabetriebs; 11.05.2020).

    Im Weiteren schreibt das Ministerium: "So haben alle Schülerinnen und Schüler bis Schuljahresende noch mindestens zwei Schulwochen Präsenzunterricht an der Schule.... Damit sind an den weiterführenden Schulen nach den Pfingstferien immer mindestens 50 Prozent der Schülerinnen und Schüler an der Schule - bei halben Gruppengrößen und Konzentration des Unterrichts auf die Kernfächer. Die erweiterte Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 bis 7 wird aufrechterhalten. Der Präsenzunterricht wechselt sich mit Fernlernangeboten ab, um Fragen zu klären, das Erlernte abzugleichen und Inhalte zu vertiefen." (ebd.)

    Weitere Informationen sind noch nicht erfolgt. Wie also der wöchentliche Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht konkret aussieht, ist nicht weiters geregelt. Dies hängt vor allem von den Klassen- und Gruppengrößen, der Verfügbarkeit von Lehrkräften (neben den Risikogruppen fehlen die KorrektorInnen der Abiturprüfung) und Räumen sowie den dann geltenden hygienischen Regelungen ab. 

    In Zusammenarbeit mit DirektorInnen anderer Gymnasien der Raumschaft sowie dem Regierungspräsidium prüfen wir momentan die Möglichkeiten, die wir am GBG haben, und informieren Sie rechtzeitig. 

    Bitte haben Sie noch Geduld! Wir brauchen sie auch...

    Mit freundlichen Grüßen

    Gez. Volker Habermaier, OStD

    Schulleiter

     

  • Leseförderung Klassen 9-11

    Liebe KollegInnen,

    die Schule hat ja als zusätzliches Angebot für die Zeit des Homeschoolings das im Zusammenhang mit VERA8 geplante Projekt zur Leseförderung gestartet. BRZ hat eine Konzeption erarbeitet, Interessierte zu einer Videokonferenz eingeladen und erste Aufgaben verteilt. Danke! 

    Leider sind von 10 interessierten SchülerInnen nur drei übrig geblieben, die Aufgaben zurückgegeben haben. Nach unseren Erfahrungen ist aber der Anteil der SchülerInnen, die diesbezüglichen Förderbedarf haben, wesentlich höher. 

    Wir bitten deshalb die Klassenleitungen, bei den wöchentlichen Videokonferenzen das Angebot (https://www.gbg-rheinfelden.de/index.php/79-aktuelles/1467-online-lesefoerderung; 06.05.2020)  nochmals bekannt zu machen, besonders nachdrücklich den SchülerInnen, bei denen besonderer Förderbedarf besteht. Sie wissen, wer da besonders in Frage kommt, auch wenn Sie D nicht unterrichten. 

    Die interessierten SchülerInnen können auch jetzt noch an dem bereits laufenden Angebot teilnehmen. Bitte vermitteln Sie den Kontakt zu BRZ (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). 

    Mit freundlichen Grüßen und bestem Dank für Ihre Mithilfe!

    Volker Habermaier

     

     

    Volker Habermaier, OStD

    Schulleiter 

     

    Georg-Büchner-Gymnasium Rheinfelden

    Maurice-Sadorge-Str. 6

    79618 Rheinfelden

    Tel.: 07623/8627 (Sekretariat)

    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • KM Info Prüfungen Risikogruppen - 06.05.2020

    Liebe Eltern, liebe SchülerInnen, 

    gerade informiert das Ministerium über die Prüfungsteilnahme von SuS, die Risikogruppen angehören. Ich bitte die Betreffenden, das Schreiben genau zu lesen, die vorgeschlagenen Arztbesuche zu terminieren und der Schule zurückzumelden, was für sie zutrifft (S. 1f.).

    Für die Umsetzung der Maßnahmen (S. 2ff.) ist selbstverständlich die Schulleitung verantwortlich.

    Sollten Sie/solltet ihr Rückfragen haben, wendet euch an die Schulleitung.

    Mit freundlichen Grüßen und guten Wünschen

    Volker Habermaier

    Volker Habermaier, OStD

    Schulleiter 

    Georg-Büchner-Gymnasium Rheinfelden

    Maurice-Sadorge-Str. 6

    79618 Rheinfelden

    Tel.: 07623/8627 (Sekretariat)

    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    ____________________________________________________________________________________________________________

    Von: Service Center Schulverwaltung Versandstelle 
    Gesendet: Mittwoch, 6. Mai 2020 13:04
    An:
    Betreff: Schreiben von MD Föll zur Prüfungsteilnahme von Schülern, die Risikogruppen angehören

    Sehr geehrte Damen und Herren,Schülerinnen und Schüler, die eine für Corona einschlägige Vorerkrankung haben, bedürfen des besonderen Schutzes. Daher müssen an den Schulen besondere Vorkehrungen getroffen werden, damit diese Schülergruppe an den Abschlussprüfungen an den Schulen teilnehmen kann und dabei eine Infektion ausgeschlossen wird. 
    Mit dem angehängten Schreiben informiert Sie Ministerialdirektor Michael Föll über die Teilnahme von Schülerinnen und Schülern, die ein erhöhtes Risiko für einen schweren COVID-19-Krankheitsverlauf haben, an schulischen Abschlussprüfungen. Wir bitten, diese Informationen auch auf geeigneter Weise in der Schulgemeinschaft bekannt zu machen. 
    Vielen Dank.Mit freundlichen GrüßenService Center Schulverwaltung
    BITBWKrailenshaldenstraße 44
    70469 Stuttgart
    Telefon: +49 711 89246-0
    Fax: +49 711 89246-299
    E-Mail: 
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
    Internet: 
    www.scs.kultus-bw.de

  • Abstandsgebot - 05.05.2020

    Liebe Schülerinnen und   Schüler der Jahrgangsstufen 1 und 2,

    ich freue mich, dass ihr wieder – zumindest für einige Stunden – in der Schule seid. Soweit ich beobachten konnte, haben sich die meisten von euch an das Abstandsgebot gehalten.

    Vom Ordnungsamt der Stadt aber haben wir nun Nachricht bekommen, vor allem morgens begrüßten sich einige von euch mit herzlichen Umarmungen und ständen dicht beieinander. Auch wenn jeder verstehen wird, dass ihr nach geraumer Zeit von Wiedersehensfreude ergriffen werdet, bitte ich dennoch, unbedingt das Abstandsgebot einzuhalten. Das Herumstehen oder Heimgehen in Gruppen über zwei Personen ist momentan ebenfalls verboten. Auch das hat das Ordnungsamt bemängelt. Ich bitte auch, die Masken bereits bei Betreten des Schulgeländes (nicht erst des Gebäudes) anzuziehen. Ich mach´s auch.

    Ich bitte die KollegInnen, das Thema in den morgendlichen Corona-Reflexionen zu besprechen. Ich bitte auch die Erziehungsberechtigten, mit ihren Kindern darüber zu sprechen.

    Übrigens: Noch hat das Ordnungsamt nicht von Bußgeldern (mind. 100 €, höchstens 1000 €, im Wiederholungsfall bis 25.000 €) gesprochen. Das soll im Interesse aller auch so bleiben!

    Mit freundlichen Grüßen

    Volker Habermaier

     

  • Schulen öffnen wieder

    Über die Schulöffnung des GBG am 04.05.2020 berichtet der Artikel der Badischen Zeitung vom 05.05.2020.

  • Mathematik: Känguru-Wettbewerb

    Känguru-Wettbewerb der Mathematik für Schüler/innen der Klassen 5-11

    Alle angemeldeten Teilnehmer haben eine Mail an ihre moodle-Mailadresse bekommen. Teilnahmeschluss ist Montag, der 04.05.2020 

    (Wenn ihr keine Mail erhalten habt, meldet euch bitte bei Frau Neudörfler: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

  • "Vergatterung" Abitur 2020 - 29.04.2020

    "Vergatterung" Abitur 2020

    Liebe Schulgemeinschaft,

    mit dem angehängten Schreiben informiere ich über die Regeln, die beim Abitur 2020 gelten, die sog. "Vergatterung". Ich bitte die betreffenden Gruppen um Beachtung.

    Herzlich dankt und grüßt
    Volker Habermaier

  • Wiederaufnahme des Unterrichts - 29.04.2020

    Wiederaufnahme des Unterrichts II

    Liebe Schulgemeinschaft,

    in Vorbereitung der Wiederaufnahme des Unterrichts für die Klassen
    11/12 schicke ich die Hinweise der Schulleitung, wie wir am GBG die
    Hygienevorschriften umsetzen.
    Ich bitte vor allem die Schülerinnen und Schüler der 11/12, dieses Papier vor Montag sehr genau zu lesen und nach Möglichkeit mitzuführen. Nur wenn wir uns alle an die beschriebenen Verfahren halten, kann es gelingen, uns alle gesund zu erhalten.

    Dies wünscht der gesamten Schulgemeinschaft und grüßt herzlich
    Volker Habermaier

    PDF

    KM- Schreiben Hinweise zur Hygiene

  • Info zum Corona-Virus

    Info zum Corona-Virus

    Alle Infos zu Corona finden Sie  unter "Aktuelles" chronologisch geordnet im Menüpunkt Corona-Info 

     

  • Einladung zum Spaziergang

    Liebe Schüler und Schülerinnen.jpg

  • Fit bleiben von zu Hause

    Fit bleiben von zu Hause - jetzt erst recht!

    Liebe Schülerinnen und Schüler!

    In den letzten Wochen habt Ihr viel Zeit zu Hause und am Schreibtisch verbracht. Da kommen Pausen und Bewegung manchmal zu kurz, obwohl sie wichtiger sind denn je. 

    Deshalb möchten wir Sportlehrer euch ermutigen, in Bewegung zu bleiben. Da ihr alle unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse habt, bieten wir euch hier einige Links zu verschiedenen sehr guten Mitmachangeboten.

    Ihr könnt also zu Hause tanzen, eure Ausdauer trainieren, Kraft aufbauen, koordinative Herausforderungen angehen oder Ausgeglichenheit im Yoga suchen.

    Am schönsten ist es natürlich, sich draußen an der frischen Luft zu bewegen: Ein Spaziergang im Wald, Joggen, Inlineskaten, Radfahren,......

    Vielleicht haben Eure Eltern und Geschwister ja auch Lust, mitzumachen?

    Viel Spaß!

     

    Effektives 15 Minuten Ganzkörper Training für Anfänger 

    20 Minuten Ganzkörper Workout

    Yoga für Anfänger

    Die tägliche Sportstunde von Alba Berlin

    SC Freiburg: Füchsle Ballschule online (für Klassen 5-7)

    Hip Hop beginner

    Hip Hop advanced

    Kultusministerium Mach mit - bleib fit! 

    7-Minute Workout

    Chair workout

    Pilates, Yoga, Dance, fit mix workouts etc Onlinekurse aus dem Rückgrat Freiburg

    Skizunft Rheinfelden Homeworkouts (mehr als 10 verschiedene vielseitige Homeworkouts)

    Beweg dich schlaumit Felix Neureuther

    Turnen mit Marcel Nguyen

    Außerdem findet ihr hier ausgearbeitete Trainingspläne vom Seminar Freiburg für Eure Ausdauer, jeweils für die Klassen 5-6, 7-8 und 9-10, so wie eine motiviernede, abwechslungsreiche Fitness-Challenge für die Klassen 5 / 6:

    AD-Trainingsplan 5/6

    AD-Trainingsplan 7/8

    AD-Trainingsplan 9/10

    Fitness-Challenge 5/6

     

     

     

  • Bestellung Schuljahresplaner verlängert

    Verlängerte Bestellmöglichkeit für den Schuljahresplaner 2020/21 

    Aufgrund der plötzlichen und länger anhaltenden Schulschließung kann die Bestellung für den Schuljahresplaner fürs kommende Schuljahr noch verlängert werden.

    Der Planer ist für SuS gedacht, die nächstes Schuljahr die Klassen 5-10 besuchen, und kann daher von SuS bestellt werden, die jetzt in Klassen 5-9 sind.

    Viele Anmeldungen sind schon per Mail oder in Papierform übers Sekretariat eingegangen und erfasst. Für alle, die noch nicht bestellt haben und dies noch machen wollen, finden Sie hier ein Bestellformular, das Sie gern für die Bestellung nutzen können. Ebenso kann der Planer auch formlos bestellt werden. Wichtig: Angabe des Namens und der aktuellen Klasse des Kindes/ der Kinder.

    Bestellformular oder formlose Bestellung bitte bis 15.05.2020 abgeben /einsenden an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Bestellformular intern 202021

     

     

  • online-Leseförderung

    Online-Leseförderung für die Klassen 9 bis 11

    PDF

    Georg-Büchner-Gymnasium Rheinfelden (Baden) Philipp Brotz

    Liebe Eltern der Klassen 9 bis 11, liebe Schülerinnen und Schüler,

    jährlich werden ja bundesweit in allen achten Klassen die sogenannten Vergleichsarbei- ten (VERA) geschrieben. Sie sind ein Instrument, das den Schulen hilft, die Stärken und Schwächen der eigenen Schülerinnen und Schüler besser einzuschätzen.
    In diesem Schuljahr haben wir am GBG eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die die VERA-Er- gebnisse der vergangenen Jahre ausgewertet hat. Gemeinsam haben wir über Maßnah- men beraten, die unsere Schülerinnen und Schüler noch gezielter auf die 
    Anforderungen einzelner Fächer und des Abiturs vorbereiten können.

    Wir sind zu dem Ergebnis gelangt, dass die Lesekompetenz einer der entscheiden- den Faktoren in nahezu allen Fächern ist.
    Wer beispielsweise einem Geschichtstext nicht gezielt die wesentlichen Informationen ent- nehmen kann, wird sich schwertun, im Anschluss alle Fragen zu beantworten. Wer in einer Mathematikaufgabe nicht sicher ist, wonach genau gefragt wird oder wie die eine oder an- dere Formulierung zu verstehen ist, überlegt womöglich in die völlig falsche Richtung. Dasselbe gilt für Aufgaben in Fächern wie Gemeinschaftskunde, Erdkunde, Religion, Deutsch, Physik, Chemie usw.

    Um euch, liebe Schülerinnen und Schüler, mit dieser Herausforderung nicht allein zu las- sen, wollen wir die Freiräume, die durch den eingeschränkten Schulbetrieb entstanden sind, nutzen, um eure Lesekompetenz zu schulen.

    Lesekompetenz umfasst im Wesentlichen drei Faktoren:

    1. Skimming(alsoeinspontanesTextverständnisaufgrundschnellzugänglicherInfor-

      mationen)

    2. Scanning (also ein detailliertes Textverständnis, das gezielt einzelne Informationen

      ausfindig machen kann)

    3. Wortschatz (also die Fähigkeit, die aufgespürten Informationen ihrer eigentlichen

      Bedeutung nach aufzuschlüsseln)

    Diese drei Pfeiler der Lesekompetenz wollen wir mit euch trainieren.

    Alle Schülerinnen und Schüler der 9., 10. und 11. Klassen sind herzlich zur Teilnahme ein- geladen. Wenn ihr teilnehmen möchtet, dann meldet euch bitte bei mir bis Freitag, 24. April 2020, 18:00, an. Sendet mir einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

    Wir starten am Montag, 27. April, mit einer ersten Videokonferenz um 14:30. Die Einla- dung zur Videokonferenz erhaltet ihr per E-Mail.
    In den folgenden Tagen und Wochen wollen wir an Texten arbeiten, die ich euch bei 
    Moodle zur Verfügung stelle. Der Arbeitsaufwand wird etwa dem von zwei Schulstunden entsprechen. Die Teilnahme ist freiwillig und kann im Zeugnis dokumentiert werden.

    Herzliche Grüße gez. Philipp Brotz

  • Hilfsangebote

    Regionale Hilfsangebote des Landkreises Lörrach:

    Hier als PDF

    Corona hält uns alle in Atem, und viele Familien ebenfalls. Wir möchten Sie darüber informieren, dass die Psychologische Beratungsstelle des Landkreises auf den steigenden Bedarf mit einer temporären Hotline für Eltern und Jugendliche reagiert.
    Damit können wir unsere Kapazitäten für schnelle unkomplizierte Telefonberatung erhöhen und einen Beitrag dazu leisten, dass Eltern und Jugendliche aus dem Landkreis gut durch diese Corona-Zeit kommen. Wir gehen davon aus, dass manchmal ein Telefonat mit einer Jugend- und Erziehungsberaterin oder mit einem Jugend- und Erziehungsberater dazu beitragen kann, dem Stress zu Hause entgegenzuwirken. Auch für scheinbar kleine Anliegen steht die Hotline wir zur Verfügung.“

    https://www.gbg-rheinfelden.de/f5f14b0a-5008-4b4a-8f7e-f47f45e6f5c8" alt="pastedGraphic.png">

    „Die Psychologische Beratungsstelle ist darüber hinaus weiterhin unter der Telefonnummer 07621 410-5353 erreichbar, werktags von 8 bis 12.30 Uhr sowie montags bis mittwochs von 13.30 bis 16 Uhr und donnerstags von 13.30 bis 17.30 Uhr. Der Kontakt ist auch per E-Mail möglich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    -       Psychologische Beratung & Frühe Hilfen(Landratsamt Lö):07621 / 410 53 53 oder die neu eingerichtete Nummer: 

    -        Psychologische Beratung (Diakonisches Werk Lö): 07621 / 88 128

    -       Schulpsychologische Beratungsstelle (staatl. Schulamt Lö):07621 / 914 19 60

    -       Kinder- und Jugendpsychiatrie, Elisabethen-Krankenhaus:07621 / 17 10

    -       Soziale Dienste (Jugendamt):07621 / 410 52 56

    -       Kinderschutzbund:07622 / 639 29

    -       Profamilia:07621 / 169 23 88

    -       Familienpflege (Caritas Lö):07621 / 92 75 22

    -   Kinder- und Jugendpsychiatrie, St. Elisabethen Krankenhaus:Tel. 07621 17 10

    -   Frauenberatungsstelle Lörrach:07621 / 87 105

    -        Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen:08000 116 016

    Online-Beratung und Kontakttelefon:

    Nummer gegen Kummer (Angebot für Kinder!):

    www.nummergegenkummer.de

    Montags bis samstags von 14.00 bis 20.00 Uhr unter der Rufnummer116 111

     Kinder- und Jugendtelefon:0200 111 0 333

    Telefonseelsorge    www.telefonseelsorge.de

    Tel.0800/111 0 111 · 0800/111 0 222 · 116 123(kostenfrei)

    Online-Jugendberatung    

    www.jugendnotmail.de

    Online-Beratung für Kinder und Eltern

    www.bke.de

    Bundesweite Sucht- und Drogen- Hotline (24 Stunden)

    www.sucht-und-drogen-hotline.de

    Tel.01805 - 31 30 31

  • Elternbrief: Tipps für die Zeit der Schulschließung

    Liebe Eltern,

    nun sind einige Tage nach der Schulschließung ins Land gegangen, und Sie haben hoffentlich mittlerweile alle Betreuungsprobleme lösen können. Bitte denken Sie dabei daran, ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen besonders zu schonen. Und, bitte, halten Sie sich genau an die behördlichen Verhaltensmaßregeln.

    Die Notfallbetreuung durch die Schule, die für Eltern/Alleinerziehende gedacht ist, die in der „kritischen Infrastruktur“ arbeiten, wurde nicht in Anspruch genommen. Bitte beachten Sie - sollte es für Sie nötig werden -, dass die Anmeldung nur über https://www.rheinfelden.de/Notfallbetreuung möglich ist. Dort finden Sie auch die Informationen, um beurteilen zu können, ob Sie zu dem berechtigten Personenkreis gehören.

    Was tun mit Ihren Kindern?

    Ihre Kinder werden sich in den ersten Tagen über die unverhofften „Ferien" gefreut haben; sie konnten ausschlafen und ihren Tag freier als sonst gestalten. Es könnte aber auch sein, dass Kinder Ängste wegen der ungewohnten Situation und Sorge um die eigene Gesundheit oder die anderer haben. Bitte sprechen Sie dann mit ihnen, realistisch, aber nicht Sorgen schürend, vor allem Mut machend.

    Es sind ja keine Ferien, was bis zu den Osterferien stattfindet; es ist Unterricht auf anderen Wegen als sonst, unter Vermeidung persönlichen Kontakts.

    Manche Lehrkräfte haben ihren SchülerInnen Aufgaben in Papierform mitgegeben, manche nutzen die Online-Plattform der Schule, manche das Angebot von Eltern, die eine webbasierte Lösung für „Videokonferenzen" erarbeitet haben. In den ersten Tagen gab es Probleme damit, an deren Bewältigung von Seiten des Landes und von Seiten der Schulgemeinschaft intensiv gearbeitet wird. Wir sind zuversichtlich, dass bald ein normaler Zugriff möglich sein wird. Ein besonderer Dank gilt allen, die dabei mitgewirkt haben.

    • Aktualisierung vom 20. März 2020: Mittlerweile müsste normaler Zugriff möglich sein. Danke!

    Eine Reihe von Aufgaben ist also zu erledigen. Nach den ersten Tagen des „Durchhängens" gebe ich Ihnen den Ratschlag, den Alltag mit Ihren Kindern zu strukturieren:

    • sie zu einer bestimmten Zeit aufstehen bzw. zu Bett gehen zu lassen,
    •      ein bestimmtes Quantum von Aufgaben an jedem (Schul-)Tag erledigen zu lassen,
    •          alle (digitalen) Präsenztermine, die Lehrkräfte anberaumen, pünktlich und vorbereitet wahrzunehmen,
    •          generell alle gesetzten Termine einzuhalten,
    •      auf Pausen und Erholung zu achten nach dem Motto "Alles zu seiner Zeit".
         Die Schulschließung ist auch eine Chance, dass Kinder einmal etwas mehr selbstbestimmt tun können, was ihnen wichtig ist. Unterstützen Sie Ihre Kinder dabei. Und denken Sie immer daran: Sie müssen nicht Lehrkräfte spielen; Sie sind die Eltern der Kinder. Das gemeinsame Tun mit Ihren Kindern kann mehr Gemeinsamkeit schaffen – auch dies eine Chance.
     

    Viele unserer SchülerInnen haben einen Schuljahresplaner. Dieser kann jetzt auch dazu dienen, dass die Schülerinnen und Schüler jeden Tag notieren, was erledigt wurde. In diesem kann auch festgehalten werden, was noch bis zu welchem Datum zu bearbeiten ist. Vielleicht mögen die Kinder und Jugendlichen aber auch ihre Gedanken und Gefühle darin festhalten und so eine Art "Corona-Tagebuch" führen. Wir empfehlen, darin nicht nur Negatives, sondern auch Positives festzuhalten.

    Ich gebe Ihnen aus meiner Erfahrung einige Tipps, wie die Zeit sinnvoll genutzt werden kann:

    • Bitte achten Sie darauf, dass die Kinder und Jugendlichen nicht nur am Schreibtisch, gar am PC/Laptop/Smartphone hängen. Noch ist es ja möglich, nach draußen zu gehen und zu spielen oder Sport zu treiben, wenn auch nicht in einer Gruppe. Und wenn – wie in anderen Ländern – eine Ausgehsperre verhängt wird, so wissen Sie sicher, wie die Kinder und Jugendlichen sich zuhause bewegen können.
      • Aktualisierung vom 20. März 2020: Die Behörden bitten dringend darum, nicht nach draußen zu gehen, wenn es nicht unbedingt nötig ist. Vor allem Versammlungen von mehreren Jugendlichen im Freien sind momentan äußerst schädlich!
    • Es gibt auch - wenn die Hausaufgaben erledigt sind - zahlreiche digitale Angebote von Verlagen, Rundfunkanstalten und anderen Anbietern. Sie können mit Ihren Kindern diese prüfen und auswählen. Tauschen Sie sich mit anderen Eltern darüber aus. So gewinnen Sie auch einen Einblick in das, was unseren Jugendlichen tagtäglich angeboten wird. Wertvolle Gespräche über das, was gut für sie ist und was nicht gut ist, werden möglich.
    • Vielleicht gewinnen Sie ja auch Zeit,
      • mit Ihren Kindern gemeinsam ein Buch zu lesen und darüber zu sprechen,
      • im Kreis der Familie zu spielen oder
      • miteinander zu sprechen: Erzählen Sie Ihren Kindern beispielsweise aus Ihrem Leben; Sie werden staunen, wie gern viele dem zuhören.

    Ich wiederhole nochmals: Bitte beherzigen Sie die jeweiligen Ratschläge der Behörden. So helfen Sie mit, die wohl von uns allen noch nie erlebte Situation zu meistern. Danke.

    Ich freue mich darauf, unsere Schülerinnen und Schüler und Sie, liebe Eltern, zu gegebener Zeit wohlbehalten wiederzusehen.

    Bleiben Sie gesund! Achten Sie auf sich, Ihre Kinder und Ihre Mitmenschen!

    Mit freundlichen Grüßen und guten Wünschen

    Volker Habermaier

     

  • Pink-Shirt Day 13.03.2020

    Pink-Shirt Day , 13.03.20 !

    Am 13.03.20  ist wieder der Pink Shirt Day!

    Wie im letzten Jahr freuen wir uns auf viele Schüler, die in pinken Shirts kommen,

    um ein Zeichen gegen Diskriminierung und Mobbing zu setzen.

     

    PinkShirtDay2020

  • Lehrer des Georg-Büchners-Gymnasium veröffentlicht sein zweites Buch

    Lehrer des Georg-Büchners-Gymnasium veröffentlicht sein zweites Buch

    Hierfinden Sie den Artikel der Badischen Zeitung.

  • Absage von Schulreisen ins Ausland (GB, B, It) 5.3.2020

    Absage von Schulreisen ins Ausland (GB, B, It)

    Schulleiter-Information:

    Liebe Eltern und liebe SchülerInnen,

    glücklicherweise ist das GBG bis jetzt nicht von der umlaufenden Corona-Infektion betroffen. Ich danke Ihnen und euch für besonnenes Mittun.

    Nun hat das Kultusministerium mit Datum vom 3. März 2020 mitgeteilt, dass auch Reisen „in Nichtrisikogebiete im Ausland“ abgesagt werden sollen, „wenn keine positive Aussage des zuständigen Gesundheitsamtes“ vorliege. Diese liegt nicht vor. 

    Im Gegenteil: Nach ursprünglicher Ankündigung einer solchen positiven Aussage erfolgte gestern eine telefonische Empfehlung des Gesundheitsamts, die o.g. Reisen abzusagen. 

    Dies habe ich mit Wirkung vom heutigen Tag getan.

    Das Kultusministerium hat auch geklärt, wer für die „vom Veranstalter in Rechnung gestellten Stornierungskosten“ aufkommt: das Land Baden-Württemberg. Sie bleiben also nicht auf Ihren Kosten sitzen. Wie die Rückzahlung abgewickelt wird, muss noch im Detail geklärt werden.

    Sollten Sie Fragen zu den Fahrten bzw. zum Verhalten der Schule in Sachen Corona haben, so scheuen Sie sich bitte nicht, die Schulleitung zu kontaktieren. 

    Die Kinder wissen bereits Bescheid: Der heutige Elternabend der 7. Klassen zum Austausch fällt aus.

  • 17.03.2020 Berufsorientierung für JgSt 11

    Theater.jpg

  • Fasnachtsfez 21.2.2020

    Fasnachtsfez am GBG

    IMG_6822.jpeg

    Spielchen, Musik und

    IMG_6827.jpeg

    Befreiung

  • Achterrat im Rathaus

    Achterrat: Alle 8. Klassen besuchen das Rheinfelder Rathaus.

    Erfahren Sie mehr im Bericht der Badischen Zeitung vom 20.02.2020

  • Viertklässler schnuppern GBG-Luft

    Beim "Tag der offenen Tür"...

    ... für Viertklässler und ihre Eltern konnten die interessierten Kinder mit älterene GBG-Schülern in verschiedenen Workshops ausprobieren, was in Fächern wie Italienisch, NWT, oder Französisch gemacht wird. Die Eltern wurden währenddessen von Mitgliedern der Schulleitung an 4  Stationen über den Rahmen des GBG informiert (Ganztagesschule, Wahlmöglichkeiten, Mensa,...)

    Lesen Sie mehr im Bericht der Badischen Zeitung vom 15.02.2020.

     

     

     

  • Girls- und Boys Day 2020

    PDF GirlsBoysDay

    Girlsday Elterninfo1.jpgGirlsday Elterninfo2.jpg

     

  • Belgienbesuch 2020

    Belgienaustausch 2019/2020

    Im Rahmen des Belgienaustausches kamen die Belgier zum Besuch ans GBG Rheinfelden. Die Gäste und ihre deutschen Austauschpartner hatten ein vielfältiges Angebot und folgten beispielsweise einer Einladung zur Bürgermeisterin Diana Stöcker  ins Rathaus.

    Die Oberbadische Zeitung (07.02.2020) berichtet.

     

  • Ausflug zur Eisbahn

    Ausflug zur Eisbahn

    Am 21.01.2020 besuchte die Klasse 6c die Eisbahn in der Schweiz.

    skates 2001796 960 720

    https://pixabay.com/de/photos/schlittschuhe-eiskunstlauf-fahren-2001796/

    In Begleitung von Fr. Lassahn und Hr. Haller liefen wir gemeinsam zur Eishalle und wieder zurück.

    Alle hatten viel Spaß zusammen, obwohl viele Schüler noch nie auf dem Eis standen.

     

  • Erfolg bei Jugend trainiert für Olympia - Schwimmen

    Erfolg bei Jugend trainiert für Olympia - Schwimmen

    JtfO SCHW.jpg

    Auch die Schwimmmannschaft hat sich für das Regierungsfinale bei JTFO in Freiburg am 12.02.qualifiziert. Sie gehen als Gruppensieger in den Wettkampf. Viel Glück für die Quali für Stuttgart! 

  • Erfolg bei Jugend trainiert für Olympia - Turnen

    Erfolg bei Jugend trainiert für Olympia - Turnen

    JtfO GTu.jpg

    Unsere GBG Turnmannschaft hat dich fürs Regierungsbezirksfinale in Bad Dürrheim an 12.02. qualifiziert. Wir drücken die Daumen, dass sie weiterkommen. 

    JtfO GT.jpg

     

     

     

  • Reiseblog: Anja Faust Teil X

    Reiseblog: Anja Faust Teil X

    So, es ist so weit - der (vorerst) letzte Blogeintrag!
    X7.JPG
    Manche von euch haben mich ja auch in der Schule schon gesehen, und über die herzlichen Willkommensgrüße habe ich mich unheimlich gefreut. Das eiskalte Deutschland lässt mir nun kaum eine andere Wahl als meinen Blog zu vervollständigen.

    A) Die Zeitreise:

    Wie macht man eine Zeitreise? Man fliegt gen Osten über die Datumsgrenze hinweg. So bin ich in Auckland am 10.1.20 um 18 Uhr losgeflogen, und 10 Stunden später in Santiago de Chile am 10.1.20 um 13 Uhr gelandet.

  • GTS Programm 2. Schulhalbjahr 2019/20

    GTS 2019/20

    Ganztagsschul-Angebot

    Nähere Infos zu den einzelnen AGs finden sich auf unserer Homepage unter Schule --> AGs und in dieser Projektbeschreibung

    GTS-Programm_2020  2HJ_neu.jpg

    Übersicht und Anmeldung als PDF

     

     

     

     

  • Teilnahme am Werte-Jahr

    Das GBG beteiligt sich am Werte-Jahr

    Bericht der Badischen Zeitung vom 21.01.2020

  • Reiseblog: Anja Faust Teil VIII

    Liebe GBGler, 

    Heute nur ein ganz kurzer newsflash wegen der aktuellen Lage überall auf der Welt: 
    image0.jpg

    Mir geht es super! Ich war schon Weihnachten nicht mehr in Australien, sondern in Neuseeland (Siehe Foto). Von den Buschfeuern habe ich zwar etwas mitbekommen, aber es war nie wirklich gefährlich (Details schreibe ich euch in ein paar Tagen im Blog). 
    Aktuell bin ich in Peru, fliege aber morgen nach Equador weiter und bin dann einige Tage auf den Galapagos-Inseln. 

    Mehr Text, Bilder, Geschichten und tolle Erfahrungen kommen bald!
    Startet gut ins Neue Jahr!

    Liebe Grüße aus Lima
    Anja Faust“

  • Reiseblog: Anja Faust Teil VII

    Ein fröhliches, weihnachtliches Hallo aus Sydney

    Da habe ich den Blog ja schleifen lassen sehe ich gerade – muss ich wohl aufholen.
    Bild
    Der Nachttauchgang war nix, ich habe mich stattdessen nämlich lieber dafür entschieden nochmal einen Tag die Theorie und Praxis des Tauchens zu wiederholen statt gleich mit so etwas gruseligem wie einem Nachttauchgang loszulegen – so habe ich tatsächlich, obwohl ich eigentlich “1 Jahr Ferien” haben sollte, den kompletten Tag mit Lernen verbracht. Und den nächsten Tag mit Anwenden des Gelernten – mein Tauchschein ist somit “aufgefrischt” und bereit für das Great Barrier Reef – dem ich seit gut 3 Jahren entgegenfiebere.
    Nachdem ich das abgehakt habe, geht meine Überland-Tour los. Von Perth einmal die Westküste entlang nach fast ganz oben, nach Broome.

  • Weihnachtsmarkt 2019 - ein voller Erfolg

    Weihnachtsmarkt 2019 - ein voller Erfolg

    Lesen Sie hier, wie die Badische Zeitung den SMV-Weihnachtsmarkt des GBG lobt.

  • Infos zum letzten Schultag

    Letzter Schultag vor den Weihnachtsferien!

     

    Am Freitag den 20.12.19 von 07:30 Uhr bis 08.20 Uhr  findet ein Weihnachtsgottesdienst statt !

    Alle sind natürlich herzlich eingeladen !

    Von der 2. bis zur 4. Stunde ist Fachunterricht und um 10:55 endet der Unterricht .

     

    Dann sind endlich Ferien !

     

     

  • Weihnachtsmarkt der SMV in der Neuauflage

    Das GBG in Weihnachtsstimmung

    Auf dem selbst auf die Beine gestellten Weihnachtsmarkt des GBGs gab es spannende Programmpunkte, leckere Köstlichkeiten und Getränke.

    IMG_6306.jpeg

    Als Verpflegung gab es französische Crepes, holländische Poffertjes und deutsche Bratwürste.

    So hatte man Köstlichkeiten...

  • Redakteur zu Besuch bei der Homepage AG

    Redakteur zu Besuch bei der Homepage  AG

    Am 2.12.19 besuchte uns Hr.Körbs von der Oberbadischen Zeitung. Wir haben ihm viele Fragen zum Thema Zeitung gestellt. Seine Antworten  konnten uns helfen, die Homepage zu verbessern wie z.B

    1. Welche Themen müssen in die Zeitung?
    2. Woher bekommen Sie die Themen/Bilder?
    3. Was interessiert den Leser?
    4. Wie baut man ein Artikel auf?

    Wir bedanken uns herzlich bei Hr. Körbs für seine Zeit, seine interessanten Antworten, und die Erfahrung, die er mit uns teilte.

    HP AG Körbs.jpg

  • Weihnachtsmarkt

    Der Weihnachtsmarkt am 06.12.19 !

    image.png Bild:Pixabay

    Lesen Sie hier die Ankündigung in der Badischen Zeitung vom 05.12.19

    Wo?

    Auf dem Schulhof und im Lichthof.

    Es gibt Bratwürste,Crepes,Getränke,Kinderpunsch und viele andere Leckereien.

    Programm:

    Chorauftritt "Winterbühne" der Musikschule, ein Nikolaus, Bastelstand für die jüngeren Besucher, Spendeaktion für die Tafel,
    Tombola, Tanzaufführungen, und vieles mehr...

    Wann?

    Am Freitag den 06.12.19 von 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr .
  • Ferienverlängerung

    Beurlaubung vor/nach den Ferien

    Bitte beachten Sie, dass vor oder nach Ferienabschnitten nur der Schulleiter eine Beurlaubung erteilen kann.Die Ferien können grundsätzlich nicht verlängert werden, auch nicht, wenn günstigere Flugangebote genutzt werden könnten.

    Wir bitten um sorgfältige Beachtung und verweisen auf folgenden Artikel der Badischen Zeitung vom 22.7.2019: "Bußgeld für längeren Urlaub"

  • SMV Völkerball-Turnier 2019

    SMV Völkerball-Turnier

    Beim Völkerball-Turnier, das die SMV für Schülerinnen und Schüler von Klasse 5 bis 12 organisiert und durchgeführt hat, bebte am Freitag Nachmittag bei bester Stimmung die Sporthalle des GBG.

    image1.jpeg

     

  • Zu Gast in Conegliano – Italienaustausch November 2019

    Zu Gast in Conegliano – Italienaustausch November 2019

    Vom 10.-16. November 2019 besuchten 18 Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a des GBG ihre Austauschpartner in Conegliano (Veneto), einer Stadt, die etwa eine Stunde von Venedig entfernt liegt. Begleitet wurde die Gruppe von Frau Vollmer und Frau Kienzle.

    IMG_4440.jpg

    Die Schüler waren in Gastfamilien untergebracht, wo sie den Alltag in italienischen Familien kennenlernen und das leckere italienische Essen genießen durften.

    IMG_4385.jpg

    Neben der Erkundung der Stadt Conegliano standen zahlreiche interessante Ausflüge auf dem Programm. Ein unvergessliches Erlebnis stellte der Besuch in Venedig bei Hochwasser dar, aber auch die Exkursionen nach Treviso und Triest – inklusive Besuches des Castello Miramare – fanden großen Anklang. IMG_4392.jpg

    Nach dieser tollen Erfahrung freuen sich die Schülerinnen und Schüler schon sehr auf den Besuch ihrer italienischen Freunde im März 2020.

     

     

  • Reiseblog: Anja Faust - Teil VI

    Wo ist die Zeit nur geblieben?

    Es ist ja glatt schon wieder Zeit für ein Update!

    Rottnest3.jpg
    Was habe ich also bisher in Australien erlebt und was liegt noch vor mir?
    Meine Ankunft in Perth verlief wie geplant – dann habe ich mich erst mal überraschen lassen. Meine Reise habe ich nämlich zum Teil planen lassen – und die “Reiseexpertin”, der ich das überlassen habe, Sonja, hat mich schon 2012 gut in Australien herumreisen lassen, als ich noch studiert habe. Die Frau kennt mich und weiß, was ich mag. Also ist die erste Woche einfach eine Überraschung (bezahlen muss ich es natürlich trotzdem selbst ;)).
    Ich fahre mit einem Uber nach “Fremantle”, das ist so eine Art Vorort von Perth und wirklich wunderschön. Mein Hostel ist ein Teil des ehemaligen Gefängnisses, wo man in den ehemaligen Zellen schlafen kann. Am ersten Tag gibt es in jedem Land das gleiche Programm: Sim-Karte besorgen, Essen finden und die Gegend auskundschaften. Alles gelungen!

  • Völlkerballturnier

    Völkerballturnier Schüler vs Lehrer !

    team

    Bild: pixabay

    Es gibt ein Völlkerballturnier indem Schüler gegen die Lehrer antreten !

    Wann findet es statt ?

    Es findet am 22.11.2019 statt !

    Wie lang geht es ?

    Es geht von 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr !

    Wo findet es statt ?

    Es findet in der Fecamphalle des Georg-Büchner-Gymnasiums statt !

     

     

     

     

  • Delf Diplom 2019

    Herzlichen Glückwunsch zum DELF-Diplom

     

    Endlich können 13 Schülerinnen und Schüler aus der 11. Klasse des GBG ihr DELF-Diplom druckfrisch in den Händen halten. In diesem Jahr fand bereits zum siebten Mal die DELF-Prüfung an unserer Schule statt. Das „Diplôme d'études en langue française“(DELF) ist ein weltweit anerkanntes Zertifikat für die französische Sprache, welches in 154 verschiedenen Ländern abgelegt werden kann: kein Wunder also, wenn der Druck der Diplome, welcher zentral in Paris geschieht, ein wenig Zeit braucht.

    Während die schriftlichen Prüfungen mit den Bereichen Hörverstehen, Leseverstehen und Schreiben am Samstag, den 25. Mai 2019, stattgefunden haben, erfolgten nur wenige Tage später am 29.Mai 2019 die mündlichen Prüfungen. Dafür kamen zwei Prüferinnen vom „Institut français Freiburg“ ans Georg-Büchner-Gymnasium. Das war natürlich schon etwas aufregend für die Schülerinnen und Schüler, für die es ihre erste mündliche Prüfung war. Doch all die Mühe hatte sich gelohnt: Félicitations!

    K. Dornberger

  • Studienfahrt Budapest

    Studienfahrt Budapest

    Am 21.10.19 begaben sich alle 12. Klassen auf die Studienfahrt. Die Klasse 12b reiste mit Fr. Grauer und Fr. Fritz nach Budapest. Davon sehen Sie hier ein paar spannende und äußerst schöne Sehenswürdigkeiten:

    Die kleine Prinzessin vor der historischen Tram und dem Burgpalast

    IMG 5808.JPG

     alle Fotos: Ute Grauer

  • Reiseblog: Anja Faust - Teil V

    Hallo liebe GBG-Follower,
    Grace
    hoffentlich habt ihr eure Herbstferien genossen und seid wieder gut in den nächsten Schuljahresabschnitt gestartet?
    Seit dem letzten Mal ist nicht mehr viel neues passiert, ich fasse euch zusammen, was ich (neben der traumhaften Arbeit jeden Tag) spannendes erlebt habe.
    Oft “durfte” ich auf unser neues Erdmännchen aufpassen, das bei uns abgegeben wurde und dauerhaft überwacht wurde. Auch so eine Aufgabe führt zu Neidern, was echt nervt. Denn nach ca. ½ Tag wird aus etwas richtig coolem etwas richtig langweiliges, nerviges. Vor allem, wenn man nicht mal zwischendurch kurz aufs Klo gehen kann.
    An meinen freien Tagen habe ich Hermanus gesehen – eine sehr hübsche Küstenstadt, wo man eigentlich angeblich ganz gut Wale beobachten kann – ich hab keine gesehen.

  • Fridays for Future - Vorgehensweise am GBG

    IM 116a Fridays for Future SuS.jpg

    PDF 

  • Reiseblog: Anja Faust - Teil IV

    Hallo liebe GBG-Gemeinschaft,

    hier mal wieder einige Updates zu meinem Wohlergehen in Südafrika!
    Mein Freiwilligendienst neigt sich schon zum Ende und ich werde bald nach Australien weiterziehen.
    In der Zwischenzeit wurde ich für mehr befördert als ich überhaupt für möglich gehalten hatte. Neben den Löffelhunden, die ich jetzt füttern und besuchen darf, darf ich außerdem “Encounter” - also Treffen- mit Grace, unserem Karakal, und den Löffelhunden leiten. Die Baby-Geparden darf ich auch vorstellen und mit Gästen rein gehen.

  • Information zum Start des GTS Pragramms am 07.10.2019

    Information zum Start des GTS Pragramms am 07.10.2019

    Der Yoga-Kurs am Mittwoch kann mangels Teilnehmer leider nicht stattfinden.

    Alle anderen Kurs beginnen wie im Programm vorgesehen.

    Alle angemeldeten Schüler und Schülerinnen sind in ihren Kursen angenommen.

    Eine seperate Zusage erfolgt nicht mehr.

    Die Teilnehmerinnen des Upcycling Kurses haben am Dienstag, d. 08.10., die Gelegenheit begleitet zur VHS zu gelangen. Treffpunkt ist vor dem Haupteingang um 14.10 Uhr.

    Stephanie Sandvoß, GTS Koordinatorin

  • Eindrücke von der Erlebnispädagogik Klasse 8

    Erlebnispädagogik Klasse 8 in Todtmoos

    2 1/2 Tage verbrachten alle 8. Klassen mit ihren Klassen- und Sportlehrern auf verschiedenen Selbstversorger-Hütten im Schwarzwald, um als Team zueinander zu finden, miteinander auszukommen und sich als Klasse zu stärken.

    Dies geschah u.a. beim Kochen, Spielen, Wandern aber auch beim pädagogischen Boden-Programm, Bogenschießen und Minigolf-Spielen.

    IMG_5229ep.jpg

  • DELF Flyer

    DELF Flyer

    PDF

  • 3.500 € Spende an Choice for life - jetzt mit Video

    3.500 € Spende an Choice for life - jetzt mit Video

    IMG_5180.jpg

    In der 2. großen Pause konnte die SMV (verteten von den Initatorinnen Charlotte Lautenbach und Anouk Weiß, sowie Frau Koppetsch) ihre Spende von sage und schreibe 3.500,75 € an Herrn Mauch übergeben.

    Mehr als 7.000 €  waren Ende letzten Schuljahres beim SMV-Spendenlauf erlaufen worden und sollten zur Hälfte für SMV-Projekte und zur anderen Hälfte für soziale Unterstützung genutzt werden.

    Herr Mauch begleitet seit Jahren das Projekt Choice for Life und stellte den Schüler/innen und Lehrer/innen, die zahlreich gekommen waren und den gesamten Lichthof füllten, seine Tätigkeit und Unterstützung in Afrika vor. Besonders schön war das Danke-Video, das er dort mit Kindern aufgenommen hatte und nun präsentierte (link).

  • Spende vom GBG

    Spende vom GBG

    Auch die Badische Zeitung (25.09.19) berichtet  von der Spende der SMV an Fair Aid (Choice for Life).

  • Bericht zum Schuljahr 2019/20

    Bericht zum Schuljahr 2019/20

    Hier berichtet die Badische Zeitung vom 24.09.19 über die Lehrerversorgung und den Lern- und Lebensort GBG.

     

  • Anmeldung Belgienaustausch 2020

    Anmeldung Belgienaustausch 2020

    hier als PDF

  • Reiseblog: Anja Faust - Teil III

    Hallo zusammen,
    Eik.jpg
    hoffentlich hattet ihr einen guten Start ins neue Schuljahr!
    Meinen heutigen “Blogbeitrag” beginne ich mit einer Zahlenkorrektur vom letzten Beitrag. Die ~7000 Geparden die es weltweit noch gibt sind die in der Wildnis lebenden – einschließlich derer in geschützten Arealen, wie z.B. dem Krüger Nationalpark etc. Es sind genauer genommen ~7100.

  • Eindrücke vom Schullandheim Ortenberg

    Eindrücke vom Schullandheim OrtenbergSLH4.jpg

  • Schule: Namensgeber Georg Büchner

    Schule: Namensgeber Georg Büchner

    Bericht der Badischen Zeitung vom 30.08.19

  • Renovierungsarbeiten an Rheinfelder Schulen

    Renovierungsarbeiten an Rheinfelder Schulen

    Bericht der Badischen Zeitung vom 10.09.19

  • Reiseblog: Anja Faust - Teil II

    Reiseblog: Anja Faust - Teil II

    Hier kommen weitere Infos, aktuell schreiben wir Tag 36 meiner Weltreise.
    IMG_6271klein.jpg
    Dementsprechend viel ist zwischendurch passiert und ich erzähle euch das ein oder andere davon.
    Zuersteinmal erzähle ich euch von der Reisegruppe.

  • Reiseblog: Anja Faust - Teil I

    Reiseblog: Anja Faust - Teil I

    Liebe Eltern, Schülerschaft, Kolleginnen und Kollegen,

    hier auf der Homepage des GBG findet ihr* in Zukunft Informationen darüber, wo ich mich aufhalte, was ich erlebt habe und dass es mir gut geht. Ich werde versuchen euch in regelmäßigen Abständen auf dem Laufenden zu halten. 

     

    Solltet ihr reagieren wollen, geht das über die Schul-E-Mailadresse, die ich sehr unregelmäßig abrufen werde. Macht euch bitte keinen Sorgen, wenn ich auch nach einem Monat nicht geantwortet habe. 

    Meine erste Station beginnt bereits, es geht los in Johannesburg, mit einer Rundreise durch Südafrika mit dem Ziel Kapstadt, wo ich meine ~2 Monate Freiwilligendienst beim Cheetah Outreach (http://www.cheetah.co.za/) absolvieren werde. 

    Ich freue mich euch bald mehr berichten zu können.

    Viele Grüße aus Johannesburg

    f2600fa8-8ecb-45fd-b6d7-057c925db612-1.JPG

  • Infos zum Schuljahresbeginn 2019/20

    Infos zum Schuljahresbeginn 2019/20

    Klassen 6-12:

    Das neue Schuljahr beginnt diesmal am Mittwoch, 11.09.2019 für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 6-12.

    Schulbeginn ist ist zur 1. Stunde um 7:30 Uhr, beim Klassenlehrer im Klassenzimmer (Infos dazu im Lichthof), dann erfahrt ihr euren Stundenplan.

    Nachmittags- und Sportunterricht findet am ersten Schultag nicht statt.

    Einschulung 5. Klässler:

    Für die neuen 5.-Klässler beginnt der 1. Schultag ebenfalls am Mittwoch, 11.09.2019.

    Wir heißen euch und eure Familien am Nachmittag, um 16:00 Uhr im Lichthof des GBG willkommen.

    Bei eurer Einschulung lernt ihr eure Klassenlehrer/innen und Klassenkameraden kennen, danach erfahrt ihr euren Stundenplan und erhaltet die notwenigen Infos wie z.B. Materiallisten, etc.

     

     

     

  • Sponsorenlauf 23.7.19

    Bericht der Badischen Zeitung über den SMV-Sponsorenlauf 

  • Der Hitze getrotzt

    Der Hitze getrotzt - Spiele-/Schwimmtag bei fast 40 Grad

    Bei heißem Sommerwetter traten unsere 5.-, 6.- und 7.Klässler in 10 Disziplinen im Stadion und im Schwimmbad gegeneinander an.

    IMG_3447.jpg

    Neben den Aktivitäten flossen auch die originellsten Ideen, besten Schlachtrufe, gleichen T-Shirts und die vollständigste Klasse in die Wertung mit ein. Unterstützt wurden die Kids von großartigen Riegenführern und Stationsbetreuern aus der 10. und 11. Klasse, sowie einem tollen (Sport)lehrerteam. Danke dafür!

    Hier die Ergebnisse und weitere Fotos:

  • Spiele-/Schwimmfest Klassen 5-7

    Plakat Spiele Schwimmfest

    Aufgrund der hohen Temperaturen werden wir die Veranstaltung ggf. früher beenden.

    Sollten Sie Betreuungsprobleme haben, melden Sie sich bitte per Mail beim Sekretariat bis zum jeweiligen Vortag, 13:00Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir werden nach Möglichkeit Aufsichten stellen. 

  • Sponsorenlauf der SMV

    Sponsorenlauf der SMV am 23.07.19

    IMG_3417.jpeg

    Bei bestem Wetter und mit hervorragender Organisation von Seiten der SMV und Verbindungslehrer fand am Dienstag der Sponsorenlauf im und ums Stadion statt. Zunächst gingen die 5.Klässler auf die 1-km-lange Strecke, die der stellvertretende Schulleiter Herr Hauser mit ihnen eröffnete.  Danach durften die 6.Klässler loslaufen, dann die 7.Klässler usw. Jedem Schüler stand frei, wie lange er/sie laufen wollte und wie schnell - so kam es, dass sich manche Schüler zu Höchstleistungen hinreißen ließ, während andere die Strecke eher gemütlich - aber beständig abgingen.

    IMG_3419.jpeg

    Unterstützt wurde die sportliche Veranstaltung von Eltern, die die Versorgung auf der Strecke und im Stadion übernahmen, von Kollegen, die auf der Strecke anfeuerten, Trinkbecher einsammelten, für Sicherheit sorgten - und auch selbst mitliefen. Auch die Oberstufenschüler halfen mit, indem sie Startnummern ausgaben, die Gummibänder verteilten und die Auswertung übernahmen.

    IMG_3421.jpeg

    Die besten Schüler kamen aus den untersten Klassen:

    So schafften die besten 5. Klässler sagenhafte 27 Runden (=km), 24 Runden und 20 Runden.

    Bei den 6.Klässlern liefen die 3 besten Schüler unermüdlich 21 Runden und ebenfalls 3 Schüler 20 Runden.

    In den 7. Klassen schafften die besten Schüler 25 Runden und die beste Schülerin 22 Runden, gefolgt von 16 Runden.

     

    Auch bei den Lehrern gab es Bestwerte mit 17 und 16 Runden !

    Das Erlaufene Geld kommt zum Teil der SMV und zum Teil der Hilfsorganisation Choice for Life zu Gute.

    Lesen Sie auch den Artikel der Badischen Zeitung vom 25.7.19

     

     

     

  • Informationen zum Belgienaustausch 2020

    Info Belgienaustausch  2020 bild.jpg

     

    B. Vouga und K. Dornberger

  • Rheinfelder Gymnasium ist jetzt Schule mit Courage

    Rheinfelder Gymnasium ist jetzt Schule mit Courage

    LOGOsorsmcklein.jpg

     

     

     

     

     

     IMG_3340.jpg

    Alle waren sie gekommen – Schüler, Lehrer, Eltern, Vertreter der Stadt und Ehrengäste drängten sich am Montag, 15. Juli, im Lichthof des Georg-Büchner-Gymnasiums. Gespannt verfolgten sie die Aufnahme des GBG in das bundesweite Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Höhepunkt der Veranstaltung war der Auftritt von Pate Samuel Koch.

    IMG_3353.jpg

  • Besuch des MdBs Armin Schuster

    Besuch des MdBs Armin Schuster

    Am Freitag 12.07.2019 besuchte der Bundestagsabgeordnete Armin
    Schuster (CDU) die Schüler des Neigungsfaches Gemeinschaftskunde
    (Klasse 11). Während 90min stellte er sich dabei den Fragen der
    SchülerInnen zu seiner Person, den Themen Sozial- und Umweltpolitik.

     

  • Swim & Run Wettbewerb in Grenzach-Wyhlen

    Erfolg bei Swim & Run

    Beim 13. Swim & Run in Grenzach-Wyhlen war das Georg-Büchner-Gymnasium mit einer großen Gruppe an Schüler/innen vertreten. 32 Schülerinnen und Schüler von der 5. bis zur 11. Klasse und auch 3 Sportlehrer/innen umspannte unser Team. Dabei stellte die Unterstufe (Klasse 5 & 6) mit 22 Schwimmern und Läufern die stärkste Gruppe.

    IMG_3295.jpg

     Bei den Mädchen schaffte Johannah Heubling einen hervorragenden 2. Platz und Tobias Höcht verpasste mit dem 4. Platz nur knapp einen Podestplatz.

    Vielen Dank nach Grenzach-Wyhlen für diesen tollen Wettkampf, die super Stimmung und die außergewöhnlich gute Organisation!

    Die Badische Zeitung (Grenzach-Wyhlen) berichtet am 12.7.19

  • Musical HONK!

    Musical HONK!

    Lobende Worte zur Premiere des Musicals finden sich im Artikel der Badischen Zeitung vom 15.07.19

  • HONK !

    Ach du dickes Ei!

    Honk Plakat
    Das neue Musical „Honk“ des Georg-Büchner-Gymnasiums feiert am 12. Juli 2019 Premiere

  • Samuel Koch übernimmt die Patenschaft für das Georg-Büchner-Gymnasium Rheinfelden

    Samuel Koch übernimmt die Patenschaft für das Georg-Büchner-Gymnasium Rheinfelden

    Bericht der Badischen Zeitung vom 06.07.19: Samuel Koch staht als Pate für unsere Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage bereit. Die Titelübergabe erfolgt am Montag, 15.07.19 im Lichthof der Schule.

     

  • GBG in der Presse

    GBG in der Presse

    Die Badische Zeitung berichtet gleich über zwei Events, die kürzlich am GBG statt gefunden haben: Die sommerlichen Bundesjugendspiele und die Exkursion nach Paris. Lesen Sie selbst in der Sparte "Beobachtet und Gehört" vom 11.07.19

  • Erfolg beim Abitur 2019

    Abitur 2019

    Die Badische Zeitung berichtet über den Erfolg, den unsere Schüler beim Abitur in diesem Jahr vorweisen konnten.

  • Zeitungsartikel über GBG: Schule ohne Rassismus

    Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

    Die Badische Zeitung berichtet über die Entwicklung, die das GBG dieses Schuljahr gemacht hat, um mit diesem Titel belohnt zu werden..

  • Siegerehrung Bundesjugendspiele 2019

    Siegerehrung

     image1.png

    Bundesjugendspiele 2019

     (für die jeweils 10 besten Mädchen und Jungen)

    Jugend trainiert für Olympia

    Schülersportmentoren

    Freitag, den 5.07.2019, in der 2. großen Pause im Lichthof

  • Amtliche Mitteilungen Beurlaubung vom Unterricht anlässlich von Gedenktagen oder Veranstaltungen von Religions- oder Weltanschauungsgemeinschaften nach § 4 Abs. 2 Nr. 2 Schulbesuchsverordnung im Schuljahr 2019/2020

     
     
     
     
    Infodienst Schulleitung
    287 / Juni 2019
     
     
         
      Amtliche Mitteilungen

     

    Amtliche Mitteilungen
     
         
     
     
    Beurlaubung vom Unterricht anlässlich von Gedenktagen oder Veranstaltungen von Religions- oder Weltanschauungsgemeinschaften nach § 4 Abs. 2 Nr. 2 Schulbesuchsverordnung im Schuljahr 2019/2020
     
    Gemäß Ziffer V. der Anlage zu § 4 Abs. 2 Nr. 1 und 2 der Verordnung des Kultusministeriums über die Pflicht zur Teilnahme am Unterricht und sonstigen Schulveranstaltungen (Schulbesuchsverordnung) werden Schülerinnen und Schüler der jüdischen Religionsgemeinschaft am jüdischen Neujahrsfest zwei Tage, am Versöhnungsfest einen Tag, am Laubhüttenfest zwei Tage, am Beschlussfest zwei Tage, am Passahfest die zwei ersten und zwei letzten Tage und am jüdischen Pfingstfest zwei Tage beurlaubt. Im Schuljahr 2019/2020 handelt es sich dabei um die folgenden Tage: 
     
         
     
     
         
    Jüdisches Neujahrsfest (Rosch HaSchana)     
         
         
      30. September 2019 und
    1. Oktober 2019 
     
         
     
         
     
         
    Versöhnungsfest (Jom Kippur)     
         
         
      9. Oktober 2019   
         
     
         
     
         
    Laubhüttenfest (Sukkot)     
         
         
      14. und 15. Oktober 2019   
         
     
         
     
         
    Beschlussfest (Schemini Azeret)     
         
         
      21. Oktober 2019   
         
     
         
     
         
    Tora-Freudenfest (Simchat Tora)     
         
         
      22. Oktober 2019   
         
     
         
     
     
     
         
    Passahfest (Pessach)
    1. und 2. Tag  
    7. und 8. Tag 
       
         
         
     
    9. und 10. April 2020
    15. und 16. April 2020 
     
         
     
         
     
         
    Pfingstfest (Schawuot), 1. und 2. Tag          
         
         
      29. und 30. Mai 2020   
         
     
         
     
     
     
    Gemäß Ziffer VI. der o. g. Anlage zur Schulbesuchsverordnung werden Schülerinnen und Schüler, die der islamischen Religion angehören, am Fest des Fastenbrechens sowie am Opferfest (jeweils) einen Tag beurlaubt. 
     
     
     
         
    Fastenbrechen/
    Ramadan 
       
         
         
      24. bis 26. Mai 2020   
         
     
         
     
         
    Opferfest 2020     
         
         
      31. Juli bis 3. August 2020   
         
     
         
     
         
     
    Auf Grund unterschiedlicher Berechnungsgrundlagen können die Festtage um einen Tag variieren. Es kann deshalb auch Anträgen auf Beurlaubung an einem um einen Tag abweichenden Tag stattgegeben werden. 
     
    Dem Antrag auf Beurlaubung vom Unterricht, der von dem bzw. der Erziehungsberechtigten oder bei volljährigen Schülerinnen und Schülern von diesen selbst zu stellen ist, muss – soweit die Zugehörigkeit zu der jeweiligen Religions- oder Weltanschauungsgemeinschaft nicht auf andere Weise nachgewiesen ist – eine schriftliche Bestätigung beigefügt sein. 
     
    Zuständig für die Beurlaubung ist nach § 4 Abs. 5 Schulbesuchsverordnung die Klassenlehrerin bzw. der Klassenlehrer. 
     
       
  • Bericht über den Achterrat vom 25.06.19

    Achterrat

    Die Badische Zeitung (Rheinfelden) berichtet über den Achterrat vom 25.06.2019.

  • Bundesjugendspiele am GBG 2019

    Spannende Wettkämpfe im Europa-Stadion

    Im Europa-Stadion fanden am Mittwoch , den 26.06. die Bundesjugendspiele des Georg Büchner Gymnasiums statt.

    BJS1.jpg

    Die größte Herausforderung bei der Organisation der BJS war wie jedes Jahr die Wetterlage. 

    Bei brütender Hitze stellten sich die Schülerinnen und Schüler den sportlichen Herausforderungen.

  • Bericht PSI

    Bericht PSI

    Physik_PSI_CH.jpg

    Am Montag, den 27.05.19 ist der Physik Leistungskurs mit Herrn Gräfe zum Paul Scherrer Institut in Villigen in der Schweiz gefahren. Das Paul Scherrer Institut ist das größte Forschungsinstitut für Natur- und Ingenieurwissenschaften in der Schweiz. 

  • Letzte Info BJS (Hinweise zur Hitze)

    Die Bundesjugendspiele finden am 26.06. statt.

    Die Wettkämpfe werden am Vormittag absolviert, so dass die Schüler und Schülerinnen nicht den am Nachmittag erwarteten 38° „ausgeliefert“ sind. Auch soll nach Aussage des Hausmeteorologen  ein leicht bis mäßiger Wind für Erfrischung sorgen. Im Stadion werden zusätzlich zu der überdachten Tribüne Pavillons und Sonnenschirme  für Schattenplätze sorgen. 

    Trotzdem wird es sehr warm, deshalb bitten wir Sie, besonders darauf zu achten, dass Ihre Kinder sich mit Sonnencreme und Kopfbedeckungen vor den Sonnenstrahlen schützen. Selbstverständlich sollten die Schüler und Schülerinnen ausreichend zu trinken dabei haben.

  • hitzefrei

    Hitzefrei

     

    Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

    angesichts der in dieser Woche zu erwartenden Hitze beenden wir den Unterricht an folgenden Tagen früher:

    Sollten Sie Betreuungsprobleme haben, melden Sie sich bitte per Mail beim Sekretariat bis zum jeweiligen Vortag, 13:00Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir werden nach Möglichkeit Aufsichten stellen.

    Ihre Kinder werden ggf. betroffene Termine von Klassenarbeiten mit ihren LehrerInnen besprechen (anderer Termin/möglichst kühler Raum/ …).

    Bitte tragen Sie als Erziehungsberechtigte dafür Sorge, dass unsere Schülerinnen und Schüler leichte Nahrung und ausreichend Getränke – möglichst wenig gesüßt – mit sich führen. Ich weise auf den Wasserspender im Lichthof hin, der jederzeit kühles Wasser liefert.

    Sollte Ihr Kind die Hitze besonders schlecht vertragen, soll es sich auf dem Sekretariat melden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Volker Habermaier

     

     

    Volker Habermaier, OStD

    Schulleiter

  • Voyage à Paris: Kurztripp des Französischkurses 11

    Voyage à Paris: Kurztripp des Französischkurses der Klasse 11 im April 2019

    Paris GBG.jpg

    Der erste Tag

    Nachdem wir uns bereits in den frühen Morgenstunden des Samstags mit dem TGV von Basel aus auf den Weg gemacht haben, kamen wir gegen 12 Uhr am Gare de l’Est an. Mit der Metro ging es sofort weiter in Richtung Jugendherberge. Von dort aus liefen wir zur Île de la Cité, wo sich Notre-Dame befindet. Wir sind sehr dankbar dafür die Kathedrale noch gesehen zu haben, bevor es eine Woche später zu dem verheerenden Brand kam.  Anschließend hatten wir Freizeit um bei „Les Halles“, einer großen Shoppingmall einzukaufen. Auf dem Rückweg machten wir noch halt vor dem Centre Pompidou, ein einmaliges Gebäude mit cooler Architektur. Zurück in der Jugendherberge bezogen wir unsere Betten und aßen zu Abend. Wer wollte konnte anschließend noch mit ins „Ausgehviertel von Paris“, wo es viele Menschen an den Wochenenden hinzieht.

    Der zweite Tag

  • Große Erfolge bei Schülerwettbewerben

    Große Erfolge bei Schülerwettbewerben

    In der zweiten Runde des Landeswettbewerbs Mathematik (LWM) hat Nikolas Kassubek(9a) einen hervorragenden 2. Preis erreicht. In der zweiten Runde des LWM sind in einem Zeitraum von ca. acht Wochen drei schwierige Aufgaben aus verschiedenen Gebieten der Mathematik zu lösen, die Einfallsreichtum, Ausdauer und eine sorgfältige und vollständige Beweisführung erfordern.

    Foto Niko Kassubek.jpg

  • Blutspenden am GBG

    Blutspenden am GBG

    In Deutschland werden rund 15.000 Blutspenden täglich benötigt. Diesen Bedarf zu decken ist eine Herausforderung, welche die Unterstützung der gesamten Bevölkerung fordert. Jeder von uns hat die Gewissheit, dass er in einer Notlage rechtzeitig und problemlos mit den notwendigen Blutpräparaten versorgt wird.

    Am Freitag, den 07. Juni 2019besteht für Sie die ChanceIhren Teil dazu beizutragen. Von 12:00 -18:00findet in der Sporthalle unseres Gymnasiums eine Blutspendenaktion gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz statt. Allen Interessierten aus der Gegend bietet sich dort die Möglichkeit, an der Blutspende teilzunehmen. Eine kostenlose Verpflegung nach der Spende steht natürlich auch für die Spender zur Verfügung!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn wir möglichst vieleSpender zusammentrommeln könnten und damit einen Impuls setzen.

    Weitere Informationen finden Sie allgemein zur Blutspende unter: www.blutspende.de

  • Bundesjugendspiele 26.6.2019

     

    Bundesjugendspiele der Klassen 5-8

    1. Die BJS finden amMittwoch, den 26.06.2019

    1. Das klassenweise Aufwärmen beginnt jeweils um8:45 Uhr an der ersten Station

    1. Der Wettbewerb besteht aus einem3-Kampf; dabei werden drei Disziplinbereiche angeboten:

      1. Lauf (Sprint oder Langstrecke)

      2. Sprung (Hoch- oder Weitsprung)

      3. Wurf/Stoß (Kugel oder Ball)

    Es muss jeeineÜbung aus drei verschiedenen Bereichen ausgewählt werden; die Sportlehrer/innen beraten Euch gerne.

    DieLangstreckenläufe(800m für Mädchen/ 1000m für Jungen) werden schon morgens um7:30 Uhr durchgeführt. Hierfür müssen sich die Schülerinnen und Schüler anmelden. Die Anmeldung erfolgt über einen Aushang im Lichthof oder direkt über den Sportlehrer/ die Sportlehrerin

    1. Die Schulbesten werdenam 3.07.2019 im Lichthof geehrt. Es gibt tolle Preise zu gewinnen.

    1. Rahmenprogramm/ Pausenriegen

      1. Fußball-,Volleyballspiele, Badminton und Indiaka für Schüler/innen derKlassen 5-8

      2. Klassenstaffeln derKlassen 5 - 7: 8 x 50 m

    1. DieKlassensprecher/innen kommen amDienstag, den 25.06. um 10.55 Uhr zu einer Kurzbesprechung in den Raum 01.