Wo ist die Zeit nur geblieben?

Es ist ja glatt schon wieder Zeit für ein Update!

Rottnest3.jpg
Was habe ich also bisher in Australien erlebt und was liegt noch vor mir?
Meine Ankunft in Perth verlief wie geplant – dann habe ich mich erst mal überraschen lassen. Meine Reise habe ich nämlich zum Teil planen lassen – und die “Reiseexpertin”, der ich das überlassen habe, Sonja, hat mich schon 2012 gut in Australien herumreisen lassen, als ich noch studiert habe. Die Frau kennt mich und weiß, was ich mag. Also ist die erste Woche einfach eine Überraschung (bezahlen muss ich es natürlich trotzdem selbst ;)).
Ich fahre mit einem Uber nach “Fremantle”, das ist so eine Art Vorort von Perth und wirklich wunderschön. Mein Hostel ist ein Teil des ehemaligen Gefängnisses, wo man in den ehemaligen Zellen schlafen kann. Am ersten Tag gibt es in jedem Land das gleiche Programm: Sim-Karte besorgen, Essen finden und die Gegend auskundschaften. Alles gelungen!

Herzlichen Glückwunsch zum DELF-Diplom

 

Endlich können 13 Schülerinnen und Schüler aus der 11. Klasse des GBG ihr DELF-Diplom druckfrisch in den Händen halten. In diesem Jahr fand bereits zum siebten Mal die DELF-Prüfung an unserer Schule statt. Das „Diplôme d'études en langue française“(DELF) ist ein weltweit anerkanntes Zertifikat für die französische Sprache, welches in 154 verschiedenen Ländern abgelegt werden kann: kein Wunder also, wenn der Druck der Diplome, welcher zentral in Paris geschieht, ein wenig Zeit braucht.

Während die schriftlichen Prüfungen mit den Bereichen Hörverstehen, Leseverstehen und Schreiben am Samstag, den 25. Mai 2019, stattgefunden haben, erfolgten nur wenige Tage später am 29.Mai 2019 die mündlichen Prüfungen. Dafür kamen zwei Prüferinnen vom „Institut français Freiburg“ ans Georg-Büchner-Gymnasium. Das war natürlich schon etwas aufregend für die Schülerinnen und Schüler, für die es ihre erste mündliche Prüfung war. Doch all die Mühe hatte sich gelohnt: Félicitations!

K. Dornberger

Hallo liebe GBG-Follower,
Grace
hoffentlich habt ihr eure Herbstferien genossen und seid wieder gut in den nächsten Schuljahresabschnitt gestartet?
Seit dem letzten Mal ist nicht mehr viel neues passiert, ich fasse euch zusammen, was ich (neben der traumhaften Arbeit jeden Tag) spannendes erlebt habe.
Oft “durfte” ich auf unser neues Erdmännchen aufpassen, das bei uns abgegeben wurde und dauerhaft überwacht wurde. Auch so eine Aufgabe führt zu Neidern, was echt nervt. Denn nach ca. ½ Tag wird aus etwas richtig coolem etwas richtig langweiliges, nerviges. Vor allem, wenn man nicht mal zwischendurch kurz aufs Klo gehen kann.
An meinen freien Tagen habe ich Hermanus gesehen – eine sehr hübsche Küstenstadt, wo man eigentlich angeblich ganz gut Wale beobachten kann – ich hab keine gesehen.

Hallo liebe GBG-Gemeinschaft,

hier mal wieder einige Updates zu meinem Wohlergehen in Südafrika!
Mein Freiwilligendienst neigt sich schon zum Ende und ich werde bald nach Australien weiterziehen.
In der Zwischenzeit wurde ich für mehr befördert als ich überhaupt für möglich gehalten hatte. Neben den Löffelhunden, die ich jetzt füttern und besuchen darf, darf ich außerdem “Encounter” - also Treffen- mit Grace, unserem Karakal, und den Löffelhunden leiten. Die Baby-Geparden darf ich auch vorstellen und mit Gästen rein gehen.

Sprachzertifikate Infos & Termine 2019/2020

PDF DELF 

PDF CAE